TEUTONIC SLAUGHTER – Decade of Terror (VÖ 01.12.22)

Deutscher Thrash Metal der richtig knallt – Teutonic Slaughter

Wer bisher nicht über die Gladbecker Band gestolpert ist, kann es jetzt nachholen. Am heutigen 01.12.22 erscheint das neue Album von Teutonic Slaughter – Decade of Terror. Hier könnt ihr euch im harten Schnelldurchgang in 10 Jahre Bandgeschichte einarbeiten. Deutscher Thrash Metal, der richtig knallt, läßt euch jegliche Gehirnmasse aus dem Kopf schütteln. Eine Band sagt DANKE!!! und will mehr (metal-heads.de kündigte bereits an).

Thrash wie in den Gründerjahren

Die Herren um Frontmann Philip Krisch, auch bekannt als Interviewpartner aus dem Film Total Thrash, wollen sich bei ihren Fans und Begleitern bedanken. Deshalb gibt es tolles Material aus den letzten Jahren, ebenso sind zwei neue Songs am Start. Alles frisch eingespielt und auf Hochglanz poliert. Dreckig, schmutzig, rau und roh, deutscher Thrash wie in den Gründerjahren der 80er.

Teutonic Slaughter – Decade of (Thrash) and Terror

Teutonic Slaughter - Decade

Teutonic Slaughter folgen auch im neuen Werk dem Pfad der Tugend. Die harte Arbeit der letzten Jahre zahlt sich aus. Decade of Terror ist eine stimmige Compilation. Das Album kommt im freundlichen schwarz, wie immer mit tollem stimmigen Artwork daher.

Das passt wie immer wie Faust in Fresse, typischer Ruhrgebiets Style. Gleich zwei neue Tracks sind direkt mit im Gepäck. Extreme Hot Weather wird bei mehrmaligen hören noch heißer. Das Album gewinnt dadurch spürbar an Kraft. Eviscerating Surgery galoppiert über das Schlachtfeld. Hier kreischt und growlt Philip besonders geil am Limit aber immer noch gut verständlich. Das läßt das Herz des Kritikers einfach noch was höher schlagen. Teutonic Witch ist natürlich nach wie vor meine persönliche Perle, die ich schon über Jahre hinweg feiere.

„HAIL TO THE WITCHES ROCK’N’ROLL!!!“

Laßt euch Kracher nicht entgehen und supportet die sympatische Gladbecker Old School Thrash Metal Band Teutonic Slaughter.

Teutonic Slaughter - Decade

In eigener Sache

Und natürlich gibt es noch viele weitere News, Reviews und Live-Berichte aus der Szene der harten Töne bei uns. Doch um ja nichts zu verpassen, abonniert ihr am besten unseren kostenlosen Newsletter. Oder Ihr folgt uns bei Facebook. Die besten Bilder findet ihr dann bei Instagram. Und unser YouTube Channel hält schon jetzt einiges bereit. Also schaut mal rein!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • TeutonicSlaughter: Teutonic Slaughter & Jörg Müller Timon-Kokott-Artwork
  • cd-covercard(1)-2: Teutonic Slaughter & Jörg Müller Timon-Kokott-Artwork
  • TeutonicSlaughtercd-covercard(1)-1: Teutonic Slaughter & Jörg Müller Timon-Kokott-Artwork

The Lord

The Lord wurde schon früh mit härterer Musik in den 80er infiziert und domestiziert. Für immer dem Punk Rock verbunden tingelt er gerne selber über die Kleinkunstbühnen der Stadt. Gerne bewaffnet mit Mikrofon und Gitarre. Unangefochtenes Metalerweckungserlebnis war SLAYER - Reign In Blood in einem kleinen Moerser Plattenladen, frisch aus der Vinylpresse. Seine Lieblingsbands sind: LED ZEPPELIN, SLIME, SLAYER, UNLEASH THE ARCHERS, IRON MAIDEN

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − vier =