AC/DC – Hinter den Kulissen

ACDC Aufbau Düsseldorf
ACDC Aufbau Düsseldorf

Ein Blick hinter die Kulissen der „Rock Or Bust“ Produktion

Anlässlich des AC/DC Abschlusskonzertes der Europatour in der Esprit Arena in Düsseldorf am 15.06.2016 (HIER unsere Vorankündigung) ermöglichte uns der lokale Veranstalter concert Team NRW (Vielen Dank an Christiane Blum), einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Dabei durften wir nicht nur den Bühnenaufbau bewundern (hier sprechen die Bilder für sich) sondern auch noch an einer Gesprächsrunde mit AC/DC Produktionsmanager Dale Skerseth (54) teilnehmen und ihn mit unseren Fragen löchern. Lest hier, was er Interessantes zu erzählen hatte.ACDC_Aufbau_Ddorf_20160614_Metal-Heads-SD_0020

Die Arbeit vor dem Vergnügen

Der überaus sympathische Dale (der übrigens aus Minnesota in den USA kommt, aber zumindest skandinavischer Abstimmung ist) verschaffte uns einen guten Überblick darüber, welche Arbeit hinter dem Aufbau einer solchen Bühnenkonstruktion steckt. Bereits im Herbst des letzten Jahres begann die Crew mit dem Training für den Aufbau. Bei den ersten Konzerten werden noch rund 12 Stunden für den Aufbau benötigt, wohingegen jetzt – gegen Ende der Tour – das Ganze in 6 bis 8 Stunden über die Bühne geht. 123 Teammitglieder sowie 100 Helfer vor Ort sind dafür im Einsatz. Wir wollen euch nicht zu sehr mit Zahlen nerven, aber einige eindrucksvolle Werte sollen hier doch genannt werden. Mit 45 Sattelschleppern wird die gesamte Ausrüstung transportiert, wobei alleine 15 Sattelschlepper die Stahlkonstruktion befördern.ACDC_Aufbau_Ddorf_20160614_Metal-Heads-SD_0026 Hierdurch kommt ein Gesamtgewicht von mehreren 100 Tonnen zusammen. Dazu kommt noch der Grundaufbau der Bühne, der vom lokalen Veranstalter gestellt wird. 3 vollständige Sets der Bühnenkonstruktion sind für die Tour vorhanden. Dabei ist es wichtig, dass alle Arbeiten nahtlos ineinander übergehen, das Zusammenspiel der Crew muss perfekt aufeinander abgestimmt sein. Geht wirklich einmal etwas beim Aufbau kaputt (was erstaunlicherweise nur selten der Fall ist), gibt es Crewmitglieder, die direkt vor Ort Ersatz beschaffen, damit am Tag der Show nichts fehlt. Gefragt danach, ob AC/DC irgendwelche Sonderwünsche haben, erklärt Dale, dass es der Band vor allem wichtig ist, auf der Bühne Platz zu haben. Eine Fläche von ca. 6 m x 25 m soll es dann schon sein. Die weiteren Besonderheiten, die eine AC/DC Show auszeichnen (Glocke, Kanonen etc.), brauchen an dieser Stelle wohl nicht extra erwähnt werden. Wichtig ist es AC/DC in erster Linie eine perfekte Hard Rock Show zu liefern.ACDC_Aufbau_Ddorf_20160614_Metal-Heads-SD_0015

AC/DC mit Axl Rose

Neugierig waren wir natürlich darauf, wie Axl Rose sich als (vorübergehendes) Mitglied von AC/DC präsentiert. Hierzu vertritt Dale
eine klare Meinung:

„Axl ist ein toller Typ und alles andere als eine Diva. Natürlich hat auch er seine Eigenarten – wie ein jeder Künstler – aber ihm ist es wirklich eine Ehre bei einer solch legendären Band wie AC/DC aushelfen zu dürfen und das merkt man ihm auch an!“

Durch das Mitwirken von Axl Rose, der um einiges jünger ist als Brian Johnson,  konnte die Band ihre Spielzeit auf ca. 2:20 Stunden verlängern. Es wurden einige, zum Teil bisher selten gespielte, Songs neu in die Playlist aufgenommen. Auf die Frage, ob auch für den Auftritt in Düsseldorf Änderungen zu erwarten seien, sagte Dale, wir sollen uns überraschen lassen.

Der Produktionsmanager Dale SkersethACDC_Aufbau_Ddorf_20160614_Metal-Heads-SD_0022

Auf seine eigene Person angesprochen, gab Dale an, dass er schon seit 1995 für AC/DC tätig sei. Begonnen habe er seine Karriere (wie fast alle in diesem Metier) als Roadie. Seit den 80’ern ist er in der Eigenschaft als Produktionsmanager tätig und hat in dieser Zeit für solch namhafte Bands wie die Rolling Stones, Guns N‘ Roses, Black Sabbath und Ozzy Osbourne (teilweise auch parallel) gearbeitet. Die Shows schaut er sich jeweils zu Beginn, zur Mitte und zum Ende hin an, um zu kontrollieren, ob alles wie geplant funktioniert.

Danach verabschiedeten wir uns von Dale, um in lockerer Runde ein Gespräch mit der Supportband Massendefekt zu führen, welches ihr hier auf metal-heads.de in Kürze nachlesen könnt.

ACDC Aufbau Düsseldorf

ACDC Aufbau Düsseldorf

Außerdem dürft ihr euch selbstverständlich auf einen ausführlichen Konzertbericht freuen. Also behaltet metal-heads.de weiter im Auge!

 

 

Bildquellen

  • Aufbau AC/DC in der ESPRIT Arena, Düsseldorf, 14.06.16: (c) metal-heads.de, Doerni

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =