Apocalyptica und Engst mit neuen Videos

Engst Apocalyptica Beitragsbild

Heute wollen wir euch mal zwei sehr gegensätzliche Videos vorstellen. Einmal Engst aus Berlin mit „Wieder Da“ und die finnischen Cellorocker von Apocalyptica. Diese haben mit „Talk To Me“ eine neue Single samt Video veröffentlicht, die allerdings nur digital (hier) erhältlich sein wird. Als prominente Gastsängerin haben die Jungs niemand geringeren als Grammy Gewinnerin Lzzy Hale von Halestorm gewinnen können. Aber seht selbst:

Apocalyptica und Lzzy Hale – eine lange Freundschaft

After years of friendship we are more than happy to release a song together with the amazing Lzzy of Halestorm!” comments Apocalyptica’s Eicca Toppinen, “This song has been in our minds for quite some time and we have been waiting for the right moment to finish it, and getting Lzzy to join us and perform in her outstanding way was a dream come true! We want to thank Lzzy and the whole Halestorm team for their great work and friendship.

Apocalyptica and I have for years talked about doing something together, and the last time I saw Eicca Toppinen, in Helsinki, Finland during the 2019 Tuska Festival, he brought up the idea that we finally make that talk a reality. I’m so excited for the world to hear this song! Thank you so much to the entire Apocalyptica camp for being a part of our family all these years and for including me in this project!

Mehr zu Apocalyptica findet ihr auf der Homepage oder bei Facebook.

Engst sind „Wieder da“ und bringen eine Schöne Neue Welt

„Wieder da“ ist nicht nur eine neue Single, sondern gleichzeitig auch die erste Single aus dem neuen Album „Schöne Neue Welt“, das am 30. Oktober 2020 bei Arising Empire erscheinen wird. Vorbestellen könnt ihr das gute Stück (auch in limitierten Bundleversionen) hier. Engst sind bereit das fortzusetzen, was sie mit ihrem erfolgreichen Debüt-Album „Flächenbrandbegonnen haben und belohnen sich damit nicht nur selbst für jahrelange harte Arbeit und ihr Durchhaltevermögen, sondern auch alle Fans, die das Potential der Berliner Band bereits als Supportact für renomierte Bands wie MASSENDEFEKT, BETONTOD und ROGERS entdeckt haben. Das Album besteht aus einer perfekte Kombination aus Matthias packender Stimme, überwältigenden Hooks und reißenden Gitarren. Eines ist klar: Sobald Engst auftauchen, ist der Abriss sicher! Davon konnten wir uns letztes Jahr noch selbst im Kölner Helios überzeugen, wie ihr hier noch einmal Revue passieren lassen könnt.

Engst und die Aufnahmen während des Lockdowns

Während die Band bei ihrem Debütalbum „Flächenbrand“ noch unter Zeitdruck stand und in den Stunden bevor sie den ersten Fuß ins Studio setzte, einigen Songs den letzten Schliff verpasste, ließen sich Engst für „Schöne neue Welt“ alle nötige Zeit, um auf ihre Gefühle zwischen Wut, Zweifel aber auch tiefer Freundschaft und Verbundenheit in die Musik einfließen zu lassen. So resümieren Engst: … es gibt wieder eine ganz klare Kante, die wir fahren und genug in unserer Gesellschaft was es zu kritisieren gibt. Wir nehmen das alles und schmeißen es ihnen direkt ins Gesicht. Aber dennoch, was wären ENGST ohne Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe“. Ironisch passend war das beklemmende Gefühl des Corona-Lockdowns, zu dessen Zeiten das Album aufgenommen wurde, und so entpuppt sich das zweite Studioalbum im Vergleich zum Vorgänger als deutlich härter und komplexer, doch weiterhin auch eingängig, gewohnt sozialkritisch und vor allem: voll in die Fresse.

Engst Schöne Neue Welt Cover

Engst – Line-up und Kontakt

Matthias Engst | Gesang
Ramin Tehrani | Gitarre
Chris Wendel | Bass
Yuri Cernovolov | Schlagzeug

Mehr zu Engst findet ihr bei Facebook. Wer auf Livedates hofft, muss sich leider noch gedulden. Aber wir halten euch natürlich auch auf dem Laufenden und wenn ihr da nichts verpassen wollt, dann abonniert am unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. Die Bilderfreunde schauen am besten mal bei Instagram vorbei und wer ein Interview mit Matthias sehen will, sollte mal einen Blick in unserem YouTube Channel werfen. Wir hatten letztes Jahr in Köln die Gelegenheit mit ihm zu sprechen. Lasst uns gerne auch mal ein paar Kommentare da. Wir würden uns freuen!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Engst Schöne Neue Welt Cover: Arising Empire
  • Engst Apocalyptica Beitragsbild: Engst: Arising Empire/Melanie Werner Apocalyptica: Head Of PR/Ville Juurikkala
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier − 1 =