Danzig feiert 30 Jahre und geht im Sommer auf Tour

Danzig

Vor einem Jahr hat Danzig nach siebenjähriger Pause via AFM Records wieder ein Album veröffentlicht. „Black Laden Crown“ heißt das gute Stück und mein Review findet ihr hier. Gealtert wie ein guter Wein habe ich damals festgestellt und nun im Jahr 2018 feiert Danzig sogar sein dreißigjähriges JubiläumUm diesen Anlass gebührend zu feiern, wird Danzig einige exklusive Special Shows im August 2018 in Europa spielen. Auf die Setlist bin ich schon gespannt! Ich hoffe natürlich auf einen Querschnitt mit allen alten Klassikern, aber ich würde mich auch freuen, wenn neue Stücke wie „Last Ride“ mit von der Partie sind. Warum? Schaut einfach selbst in das Video und sucht euch danach in den Tourdaten das passende Konzert für euch heraus.

 

Danzig – live on stage

Die Tour beginnt am 2. August 2018 am Wacken Open Air, wo Danzig eine der beiden Hauptbühnen headlinen wird. Neben drei weiteren Clubshows in Deutschland, sind Konzerte in Luxembourg, England und Schottland geplant, bevor die Tour am 11. August 2018 mit einer Headliner-Show auf dem Brutal Assault Festival in Jaromer, Tschechien enden wird. Hier die einzelnen Daten im Überblick:

02.08.2018 – Wacken, Wacken Open Air
03.08.2018 – Luxembourg, Den Atelier (Luxemburg)
04.08.2018 – Köln, Live Music Hall
06.08.2018 – Glasgow, Barrowlands (UK)
07.08.2018 – London, Brixton Academy (UK)
09.08.2018 – Wiesbaden, Schlachthof
10.08.2018 – München, Tonhalle
11.08.2018 – Jaromer, Brutal Assault (Tschechien)

Danzig – Line-Up und Kontakt

Aktuell bestehen Danzig aus dem Meister Glenn Danzig himself, Tommy Victor an der Gitarre, Steve Zing am Bass und das Schlagzeug bedient Johnny Kelly.  Weitere Infos zur Band findet ihr wie gewohnt direkt auf Facebook. Wer keine Tour-Termine, Reviews oder sonstiges verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter, direkt hier. Ans Herz legen möchte ich euch noch unseren YouTube Channel. Da findet ihr viele interessante Interviews (Sepultura, Korn, Nothing More, Paradise Lost…), Unboxing Videos und dergleichen mehr. Wer es noch nicht, kann „Black Laden Crown“ ganz einfach über den Link unten bestellen.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Danzig Beitragsbild: AFM Records / Paul Brown

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × vier =