Heavy Trip – der Metal Kinofilm des Jahres

Heavy Trip

Sie heißen Impaled Rektum, kommen aus Finnland und sie spielen „Symphonic-Post-Apocalyptic-Reindeer-Grinding-Christ-Abusing-Extreme-War-Pagan-Fennoscandian-Metal„. Der Titel des Films lautet aber schlicht und einfach „Heavy Trip“. Eine Metal-Komödie um die Freunde Turo, Pasi, Lotvonen und Jynkky. Diese werden in ihrem kleinen finnischen Dorf als Freaks verlacht und absolut nicht ernst genommen. Ein Auftritt auf dem Northern-Damnation-Festival in Norwegen soll das nun ändern und den lang ersehnten Durchbruch für die vier Freunde bringen. Leider geht die Generalprobe in der Dorfkneipe aber gründlich in die Hose, ein Bandmitglied gibt den Löffel ab und der Van wird auch noch konfisziert. Doch eine waschechte Metalband lässt sich von solchen Kleinigkeiten natürlich nicht stoppen! Ein chaotischer Roadtrip mit crowdsurfenden Särgen, heroischen Wikingern und einem Raketenwerferkonflikt zwischen Finnland und Norwegen beginnt… Und da Bilder bekanntlich mehr sagen als tausend Worte, kommt jetzt der Trailer:

 

Heavy Trip – vom 10. – 12. Januar in ausgewählten Kinos

Für kurze Zeit bringt Ascot Elite Entertainment „Heavy Trip“ für ein Special Screening in ausgewählte Kinos. Wer eine unterhaltsame Unternehmung in der Zeit vom 10. bis Heavy Trip Kinoplakat12. Januar sucht, sollte sich das nicht entgehen lassen. Eine Liste mit den teilnehmenden Kinos findet ihr hier. Solltet ihr keine Zeit haben oder nichts in der Nähe von euch dabei sein… Keine Sorge, denn ab dem 21. Februar 2019 ist der Film digital erhältlich. Wer gerne was in der Hand hält, der muss sich leider  bis zum 01. März 2019 gedulden. Ab dann ist „Heavy Trip“ auch auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Heavy Trip – ein erster Eindruck

Wir von metal-heads.de hatten die Möglichkeit vorab in den Film hineinzugucken und ich persönlich war begeistert. Ist es zwischendurch mal albern, klischeehaft und platt? Ja klar. Ist das schlimm? Nein überhaupt nicht. „Heavy Trip“ ist eine liebenswerte Komödie und wer Sorgen wegen der musikalischen Trueness hat, den kann ich beruhigen. Die Musik stammt aus der Feder von Stratovarius Bassist Lauri Porra.  Ein ausführliches Review folgt noch, wenn die DVD auf dem Markt ist. Aber bis dahin kann ich einen Kinobesuch nur wärmstens empfehlen! Noch mehr News, Reviews, Berichte und vieles mehr erhaltet ihr, wenn ihr unseren kostenlosen Newsletter abonniert oder uns einfach bei Facebook folgt. Schaut auch mal in unseren YouTube Channel. Da findet ihr neben Unboxing Videos viele interessante Interviews von A wie Accept bis Z wie Zakk Wylde.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • HeavyTrip_Plakat_A0_4f_DE_neu: Ascot Elite Entertainment
  • Heavy Trip 720×340: Ascot Elite Entertainment / Harri Raty
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 6 =