VERSENGOLD: weiteres Video zum Album „Nordlicht“

Versengold Nordlicht Cover

VERSENGOLD mit neuem Album, weiterem Video und Tourdaten

VERSENGOLD haben am 28. Juni 2019 ihr 9. Studioalbum „Nordlicht“ herausgebracht. Außerdem veröffentlichten sie am gleichen Tag das dritte Video zum Album: „Der Tag, an dem die Götter sich betranken“. Außerdem haben sie die Termine für ihre Tour bekanntgegeben, die am 03. Oktober 2019 in Frankfurt beginnt. Alle Tourdaten findet ihr unter dem Artikel.

Jetzt ist endlich klar, warum die Erde rund ist

Malte Hoyer – verantwortlich für den Gesang und die Texte – sagt über den Song:

„Der Tag, an dem die Götter sich betranken“ spielen wir seit letztem Sommer. Er ist eine Geschichte darüber, dass die Götter sich im Suff überlegen, eine neue Welt zu bauen und am Ende nicht ganz zufrieden mit ihrem Werk sind und sie hinaus in das große Weltall werfen. In den Mülleimer der Götter sozusagen, der momentan auch zum Mülleimer der Menschen wird, leider.

Und Florian Janoske (Violine) ergänzt:

Das ist ja eigentlich eine Scheibenwelt, die sie bauen. Sei streuen alles auf dem Tisch zusammen und dann zerknüddeln die das am Ende zu ′nem Ball und schmeißen den ins All. Damit ist zugleich auch geklärt, warum die Erde rund ist.

Der Song ist flott, mit einem Rhythmus, der direkt in die Beine geht. Der humorvolle Text bleibt im Kopf und die Melodie ist eingängig, so dass man ihn schon bald lautstark  mitsingen kann. Also ein echter Feiersong.

VERSENGOLD passt immer

Und auch mit dem neuen Album wird deutlich, weshalb es sich immer wieder lohnt, die Songs von VERSENGOLD anzuhören. Kaum eine Band aus dem Folk – Rock – Bereich versteht es so gut, richtig flotten, tanzbaren Folkrock mit feinen Texten zu verbinden. Immer wieder beziehen sie auch politisch Stellung und verweisen auf Missstände. Wie z.B. mit dem Anti-Nazi Song „Braune Pfeifen“ oder „Meer aus Tränen“, der von der Situation der Bootsflüchtlinge handelt.

Dennoch sind sie weit entfernt davon, den Zeigefinger mahnend zu erheben. VERSENGOLD haben amüsante und lustige Texte, bringen zum Lachen und vor allen Dingen zum Tanzen. Dabei sind ihre Songs abwechslungsreich und komplex und gleichzeitig eingängig.

Versengold Nordlicht Cover„Nordlicht“ – der Name ist Programm

Den thematischen Rahmen für das neue Album liefert der Norden. Da werden Trinklieder, Anekdoten, historische Ereignisse genauso berücksichtigt, wie die Liebeserklärung an die Nordsee und Geschichten aus dem Teufelsmoor.

Wer mehr über die Hintergründe der Songs erfahren möchte, dem lege ich die „Torfkahn-Talk“ – Videoreihe auf dem You Tube Kanal von VERSENGOLD ans Herz. Da erzählen Malte & Co in VERSENGOLD-Manier über die Entstehung der Songs und andere interessante Sachen.

Doch hier das Video zu „Der Tag, an dem die Götter sich betranken“

 

VERSENGOLD Tourdaten im Herbst 2019:

03.10. – Frankfurt, Batschkapp
04.10. – Erfurt, HsD
05.10. – Dresden, Alter Schlachthof
10.10. – Aurich, Stadthalle
11.10. – Osnabrück, Hyde Park
12.10. – Köln, Live Music Hall
18.10. – Bremen, Aladin
19.10. – Berlin, Huxleys
23.10. – Salzburg (AT), Rockhouse
24.10. – Wien (AT), WUK
25.10. – Nürnberg, Löwensaal
26.10. – München, Backstage
30.10. – Pratteln (CH), Z7
31.10. – Karlsruhe, Substage
01.11. – Hannover, Capitol
02.11. – Oberhausen, Turbinenhalle
08.11. – Hamburg, Große Freiheit 36

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Versengold Nordlicht Cover: Amazon
  • Versengold Nordlicht Cover: Amazon
Birgit

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × zwei =