PUPPY mit Debüt Album „The Goat“

Puppy

Wer bitteschön sind PUPPY?

PUPPY ist nicht nur ein Hundewelpe, sondern auch eine britische Rockband aus London. PUPPY  haben ein bemerkenswertes Gefühl für Melodien, was sich auch in ihrem Debütalbum widerspiegelt. Nun liegt also „The Goat“ vor, das am 25. Januar bei Spinefarm Records erschienen ist. Auch optisch haben PUPPY einiges zu bieten, was schon der Blick aufs Album-Cover erahnen lässt. Wir von Metal-heads.de hatten bereits die Möglichkeit, uns das Album anzuhören und müssen euch sagen:

Was für ein Brett haben die Jungs denn hier vorgelegt?

Mit „The Goat“ haben PUPPY schon ein gewaltiges Debutalbum vorgelegt. Es strotzt nur so vor Energie.  Schon beim ersten Song „Black Hole“ kommt man in den vorzüglichen Genuss der Power von PUPPY und denkt „What a fuck“, was für ein geiler Sound. Rockige Gitarren-Rhythmen wechseln sich mit harten Drums ab.

Hier das aktuelle Video zum Song Black Hole:

 

Die Stimme von Sänger Jock Norton ist schon gut anzuhören, sehr rockig aber auch sehr melodisch und sie harmoniert sehr gut mit Gitarre und Schlagzeug, was sich auch im zweiten Song „Vengeance“ widerspiegelt. In den folgenden Songs geht es so rockig weiter wie gehabt.  Aber auch die ruhigeren Töne können PUPPY, was sie mit dem Titel „Nightwalker“ beweisen. Dieser kann mich sowohl in musikalischer als auch  in gesanglicher Art voll und ganz überzeugen. Krachend geht es weiter mit den nächsten zwei Songs des Albums. Bei „I Feel An Evil“ und „Handlebars“ wird wieder in die Vollen gehauen.

Dieses rockige fetzige Album geht mit einem krachendem Feuerwerk zu Ende.

Mit dem Song „Demons“ hätte man keinen besseren Song als Abschluss wählen können. Hier wird noch einmal die ganze musikalische Breite der Band abgerufen. Somit ist den drei Jungs ein bemerkenswertes Debutalbum geglückt. Wir von Metal-heads.de sind uns sicher, wir werden in Zukunft noch einiges von der Band hören.

Auch das neue Musikvideo zum Song „Bathe In Blood“ spielt hyperstylisch mit optischen Black Metal- und Okkultismus-Codes und schnell wechselnden Bildern. Es ist zwar etwas skurril diese Video, aber mir gefällt es. Macht euch am besten selbst ein Bild davon.

Hier könnt ihr euch schon einmal dieses bemerkenswerte Kunstwerk anschauen:

Tracklist

1.  Black Hole
2. Vengeance
3.  Poor Me
4.  Just Like You
5.  And So I Burn
6.  Entombed
7.  World Stands Still
8.  Bathe in Blood
9.  Nightwalker
10. I Feel An Evil
11. Handlebars
12. Demons

PUPPY sind: Puppy

Billy Howard, drums

Will Michael, bass / backing vocals

Jock Norton vocalist / guitarist

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Kelle

Kelle

Mit Claudia und ihrem Schäferhund habe ich den Grundstock meiner Plattensammlung gelegt. Von Punkrock über AC/DC bis Metallica mag ich alles, was laut ist.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × vier =