VOLTER – „High Gain Overkill“ – VÖ 22.01.21 – Review

Review deutsch/english (down below)

Rock´n Roll is still alive!

Was zum Teufel ist denn hier los? Ist LEMMY aus der Rockerhölle emporgestiegen, um uns Erlösung zu bringen? Dieser Gedanke schoss mir kurz durch den Kopf, als ich die ersten Töne von VOLTER hörte.

VOLTER (Facebook ) sind eine Truppe aus Hannover und haben sich unverkennbar dem Sound von MOTÖRHEAD verschrieben. Wer nichts über die Kultband MOTÖRHEAD weiß, weil er bisher hinter dem Mond gelebt hat oder noch weiter weg, dem sei dieser Artikel empfohlen (Link ).

Eine Impfdosis VOLTER

reicht jedenfalls völlig aus, um meine Laune unmittelbar nach oben zu schrauben. Die Wirkung setzt sofort nach den ersten Akkorden ein. Die Wirkung steigert sich sogar noch, wenn man sich das geile Video zu dem Eröffnungstrack „High Gain Overkill“ anschaut. VOLTER befinden sich dort auf ihrer Mission, den Glauben an den guten alten ehrlichen Rock´n Roll wieder unter die Menschen zu bringen. Dabei bedienen sie sich sehr einfallsreicher und radikaler Methoden. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert.

Kiss My Ass

steht stellvertretend für den Sound von VOLTER. Hier wird ohne Rücksicht auf Etikette einfach und unmissverständlich abgerockt. Da braucht es keine lange Eingewöhnung. Die Musik fährt ohne Umwege direkt in Eure Ohren, in Eure Venen und in Euer Herz. Dabei treten VOLTER das Gaspedal fast immer durch das Bodenblech und schalten nur selten einen Gang runter.

Der Messias ruft

Doch auch bei gedrosseltem Tempo verlieren VOLTER nix von ihrer Coolness. Gerade der letzte Song „Messiah´s Call“ ist als Rausschmeiser ne verdammt schmissige Midtempo-Nummer, deren Mittelpart sogar von einer leicht düsteren Aura getragen wird. Da kann man sogar schon fast von einer atmosphärischen Nummer sprechen. Diese andere Facette im Sound von VOLTER gefällt mir sehr gut und bringt Abwechslung ins Programm.

Fazit

Ich möchte es mit meiner Review so halten wie VOLTER mir ihrem Album „High Gain Overkill“: Kurz, knackig, auf den Punkt!

VOLTER lassen mit „High Gain Overkill“ die Legende Lemmy wieder auferstehen ohne ihn plump zu kopieren. Die drei Männer lassen es mit ihrem schnörkellosem schmutzigen Rock´n Roll höllisch krachen, und zwar fast ausnahmslos mit Vollgas. Das macht tierisch Laune! Doch auch wenn jeder Song für sich genommen ein Kracher ist, so klingen die Songs insgesamt recht ähnlich. Das hat den Vorteil, dass man irgendeinen Song abspielen kann und es passt immer. Ein wenig mehr Abwechslung würde ich mir für die Zukunft wünschen, denn wie bereits oben erwähnt, gefällt mir der letzte Song „Messiah´s Call“ außerordentlich gut. Da sehe ich noch viel Potential!

Folgendes steht aber fest: „High Gain Overkill“ ist eine geile Rock´n Roll Scheibe mit Benzin…ähh..Sorry…. Whiskey im Blut. Absolute Abfeiergarantie mit 11 Songs, die Euch bei den Eiern packen! Also die Regler hoch, Drehteller an und ab geht´s!

In eigener Sache

Wer nichts mehr aus der Metalwelt verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter oder folgt uns bei Facebook. So bleibt ihr über alles vom Underground bis hin zu den Großen immer auf dem Laufenden. Wer gerne Bilder guckt, ist bei Instagram richtig und unser YouTube Channel bietet euch neben Interviews und Unboxings auch ein paar Dokumentationen.

Review english

Rock´n Roll is still alive!

What the hell is going on here? Has LEMMY risen from rocker hell to bring us salvation? This thought briefly popped into my head when I heard the first sounds of VOLTER.

VOLTER (Facebook ) are a band from Germany and have dedicated themselves unmistakably to the sound of MOTÖRHEAD. If you don’t know anything about the cult band MOTÖRHEAD because you have been living behind the moon or even further away, this article is recommended (Link ).

One potion of VOLTER

is in any case completely sufficient to immediately raise my mood. The effect sets in immediately after the first chords. The effect even increases when you watch the awesome video for the opening track „High Gain Overkill“. VOLTER are there on their mission to bring the belief in the good old honest Rock’n Roll back among the people. In doing so, they use very imaginative and radical methods. In any case, I had a great time.

Kiss My Ass

is representative for the sound of VOLTER. Here is rocked without regard to etiquette simply and unmistakably. It doesn’t take a long time to get in your ears, in the veins and into your heart. VOLTER almost always step on the gas pedal through the bottom plate and only rarely shift down a gear.

The Messiah calls

But even when the tempo is slowed down, VOLTER don’t lose any of their coolness. Especially the last song „Messiah’s Call“ is as a bouncer a damn snappy midtempo number, whose middle part is even carried by a slightly gloomy aura. There you can almost speak of an atmospheric number. This other facet in the sound of VOLTER I like very much and brings variety into the program.

Result

I want to keep it with my review like VOLTER did with their album „High Gain Overkill“: Short, crisp, to the point!

VOLTER resurrect the legend Lemmy with „High Gain Overkill“ without copying him clumsily. The three men let it crash hellishly with their straightforward dirty rock’n roll, and almost without exception at full throttle. That makes a lot of fun! But even if each song is a blast on its own, the songs sound quite similar overall. This has the advantage that you can play any song and it always fits. A little more variety I would wish for the future, because as already mentioned above, I like the last song „Messiah’s Call“ extraordinarily well. I still see a lot of potential there!

Nevertheless…One thing is sure: „High Gain Overkill“ is an awesome rock’n roll disc with gasoline…ähh..Sorry…. whiskey in the blood. Absolute party guarantee with 11 songs that grab you by the balls! So turn up the volume, rock the turntable and let it go!

On our own business

We are primarily a German online magazine, but some articles are also available in English. Subscribe to our free newsletter or follow us on Facebook. That way you’ll stay up to date about everything from the underground to the big boys. If you like to watch pictures, Instagram is the right place for you and our YouTube Channel. There we offers you interviews, unboxings and some documentaries.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • VOLTER Cover+Infos: Cover+Infos-->CMM Promotion//Background, Hammer-->Pixabay
  • VOLTER-Titelbild: Background-->Pixabay

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × drei =