Yngwie Malmsteen – Blue Lightning (VÖ: 29.03.19)

Yngwie Malmsteen 2019

Yngwie Malmsteen veröffentlicht sein neues (Cover-) Album “Blue Lightning“ am 29. März

Yngwie Malmsteen hat besonders in den 80’er Jahren eine ganze Reihe erstklassiger Hard Rock Alben veröffentlicht. Doch auch in den nächsten Jahrzehnten war er immer fleißig und haute quasi eine Veröffentlichung nach der anderen raus.

Mit seinem neuen Album “Blue Lightning“ erweist er jenen aus der Blueswelt die Ehre, die ihn zu seinem künstlerischen Schaffen inspiriert haben.

Blue Lightning CoverDabei hat Yngwie nicht lediglich die Originalversionen gecovert , sondern ihnen seine eigenen Vibe und seine persönliche Note hinzugefügt. Vertreten sind Songs von Künstlern wie Eric Clapton („Forever Man“), Deep Purple („Demon’s Eye“), den Rolling Stones („Paint It Black“) oder auch ZZ Top („Blue Jean Blues“).

Blues Rock vom Gitarrenvirtuosen

Yngwie Malmsteen hat auf „Blue Lightning“ auch die Rolle des Sängers übernommen und er erfüllt diese Aufgabe gar nicht einmal schlecht. An das Stimmvolumen seiner Gastsänger früherer Tage wie Jeff Scott Soto oder Joe Lynn Turner kommt er zwar nicht heran, aber seine Stimme klingt angenehm und passend zu den Songs, die sich zwischen Blues und Hard Rock bewegen. Generell ist das bei Coversongs ja immer so eine Sache. Selten kann die Version das Original wirklich erreichen oder gar übertreffen. Auch Yngwie macht da keine Ausnahme, aber immerhin hat er den Titeln, wie schon oben erwähnt, seine eigene Note verpasst. Hier ein Beispiel:

 

Ein Album für Fans

Ich muss leider sagen, dass mich keiner der Titel so richtig begeistert. Am besten gefallen mir noch der Deep Puple Klassiker „Demon’s Eye“ und der Beatles Song „While My Guitar Gently Weeps“. Der Rest ist hörbar, aber mehr auch nicht. Fans werden das sicher anders sehen, aber mir geht das Sologefrickel des Maestro nach einigen Titeln mächtig auf den Keks. Auch wenn Yngwie nach wie vor ein begnadeter Gitarrist ist, sind die eingefügten Soli oftmals einfach nicht dem Song dienlich. Vielmehr scheinen sie einzig dem Zweck zu dienen, zu zeigen, wie schnell und virtuos Mr. Malmsteen Gitarre spielen kann. Anhänger von Yngwies Gitarrenspiel wird das Album wahrscheinlich gefallen, bei mir hinterlässt es einen faden Beigeschmack!

Tracklisting „Blue Lightning“

1. Blue Lightning
2. Foxey Lady
3. Demon’s Eye
4. 1911 Strut
5. Blue Jean Blues
6. Purple Haze
7. While My Guitar Gently Weeps
8. Sun’s Up Top’s Down
9. Peace, Please
10. Paint It Black
11. Smoke On The Water
12. Forever Man

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Blue Lightning Cover: Netinfect
  • Yngwie Malmsteen 2019: Netinfect
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 13 =