Rage Against Racism 2019 – Der Film zum Samstag (Teil 1)

Rage Against Racism - 2019 - Tales Of Ratatösk
Rage Against Racism - 2019 - Tales Of Ratatösk

Liebe metal-heads, Fans und Supporter des besten Umsonst- und Draußen-Festivals im Ruhrgebiet – aufgepasst: hier kommt Teil 1 des zweiten Tages vom diesjährigen Rage Against Racism-Festival aus Duisburg-Rheinhausen-Friemersheim.

Das Line Up beim Rage Against Racism am 22. Juni 2019

Wir – der offizielle Medienpartner dieses friedlich familiären Festivals für den guten Zweck – hatten das Vergnügen, mit sämtlichen Bands nach deren Gigs zu sprechen. Daher können wir euch stolz Live-Mitschnitte und Gespräche mit den Tales Of Ratatösk, Dragonsfire, Final Breath und Circus of Fools liefern. Die restlichen Bands, als da wären Necrotted, Parasite Inc., Motorjesus, Horisont und Vader folgen im eigentlich dritten Teil unserer umfangreichen Dokumentation des Rage Against Racism-Festivals 2019. Um euch aber das Ganze in vernünftigem zeitlichen Umfang zu servieren, haben wir den Samstag in zwei Abschnitte unterteilt. Heute also quasi Teil 1 des 2. Tages, quasi Teil 2 von 3 Einzel-Filmen des gesamten Film-Materials. Wer hat´s kapiert?

Der erste Tag

Über Freitag, den 21. Juni 2019, hatten wir bereits umfangreich in Wort und Bild berichtet. Darüber hinaus gab es bereits einen ersten Dokumentarfilm hierzu. Diesen findet ihr genau hier in unserem youtube-Channel von metal-heads.de. Den kann man übrigens genauso leicht abonnieren wie auch unseren Newsletter.

Der zweite Tag

Auch über den 2. Tag vom Rage Against Racism 2019 gab es bereits unzählige Fotos sämtlicher Bands als auch Live-Berichte in Echtzeit. Nachlesen könnt ihr unseren Fleißnachweis an genau dieser Stelle hier. 

Der Videofim

Nun gibt es hier den Videofilm mit Interviews zu den ersten Bands. Unsere Redakteure Kelle und Soundchaser haben sich stets bemüht, die richtigen Fragen zu stellen und auch den Spaß an diesem Festival zu vermitteln. Da wir parallel auch die Theke im Backstage-Bereich geschmissen haben, musste man manchmal echte Kompromisse als Redakteur von metal-heads.de machen. Zapfe ich jetzt? Trinke ich einen mit? Oder „muss“ ich zum Interview in die obere Etage der Mühle? Denn dort findet das Rage Against Racism-Festival jährlich statt. Auf einem idyllischen Gelände mit einer alten Windmühle, in der sich ein Jugendzentrum befindet. Über 3.000 friedlich feiernde Gäste im Alter von 2 bis 80 Jahren gaben sich die Ehre an diesem zweiten Tag. Und dass sich der Besuch gelohnt hat, seht ihr gleich hier. Doch Teil 3 folgt. Bleibt also dran. Und jetzt: Ton an, Film ab:

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Rage Against Racism – 2019 – Tales Of Ratatösk: Dörni/Kelle (c) metal-heads.de
Doerni

Doerni

Meine erste Kassette war AC/DC - For Those About To Rock - damit hat alles angefangen. Zu meinen Lieblingsbands gehören Metallica, Paradise Lost, Iron Maiden und Manowar.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =