GRASPOP METAL MEETING 2020 & more

GRASPOP METAL MEETING 2020 & more

Das renommierte Open Air Event in unserem Nachbarland feiert dieses Jahr schon den 25. Geburtstag. Respekt! In der immer breiter gefächerten Festivallandschaft so lange zu bestehen, das ist schon eine reife Leistung. Das vom 18.-21.06.2020 im belgischen Dessel abgehaltene GRASPOP METAL MEETING – kurz GMM – hat jetzt weitere 126 Acts zum Billing hinzugefügt. So werden nun u.a. auch TIAMAT, THY ART IS MURDER, 3 DOORS DOWN, MASTODON und die RIVAL SONS auftreten.

Weitere bereits zuvor bestätigte Bands waren z.B. IRON MAIDEN, MY DYING BRIDE, FAITH NO MORE, SACRED REICH, DOG EAT DOG, ALTER BRIDGE, OPETH und JUDAS PRIEST.

Ein feuriges Video aus Russland

Neben diesen Informationen zum diesjährigen Megafestival im benachbarten Belgien haben wir auch noch neue Musik für eure Lauscher. Direkt und ohne Ticket! Beginnen wir mit einem „heißen“ Video. Es gehört zum Song „Paracites“ der Formation FALLCIE. Die Female Fronted Metal Band aus Russland wird am 06.03.2020 das dazugehörige Album „Bad blood“ unter’s Volk bringen. Ihr habt also dank metal-heads.de schon einmal einen akustischen Vorgeschmack mit visueller Verstärkung.

Das Ende des polnischen Trios – RIVERSIDE

Die polnische Progressive Rock Truppe RIVERSIDE hatte ja vor ein paar Jahren den viel zu frühen Tod ihres Gitarristen zu betrauern. Wir haben euch hier davon berichtet. Fortan schlug man sich als Trio durch und veröffentlichte auch neues Material. Jetzt verkünden die Mannen um Frontmann Mariusz Duda den Nachfolger an der Saitenfront. Maciej Meller heißt der neue Gitarrist, der ab Februar 2020 rechtzeitig zu einer ausgedehnten Tour der Band zum Line up dazugestoßen ist. Nun ja, so neu ist der gute Mann nicht. Schließlich hat er in den letzten Jahren nach dem Verlust von Piotr Grudzinski RIVERSIDE bereits verstärkt.

Aber jetzt haben wir auch noch mehr Musik für euch. So können wir euch mit „Molotov parade“ das neue Video aus dem Hause CELLAR TWINS zeigen. Es entstammt aus dem aktuellen Album. Die Review dazu findet ihr hier und wenn ihr euch weitergehend über die Band aus Belgien informieren wollt, dann lest doch am besten unser Interview – das gibt es hier.

Nehmen wir mal Härte ‚raus…

Mit dem Coversong „Mad world“ der Herren von SMASH INTO PIECES wollen wir diesen Beitrag mal etwas weniger hart beschließen. Das Original stammt doch tatsächlich bereits aus dem Jahr 1983 und natürlich – aber das wusstet ihr vermutlich – von TEARS FOR FEARS. Ein toller Song…in einer schönen Version der Schweden. Schaut mal…

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • PLH-Lightshow: unsplash.com - Daniel Robert
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 16 =