Neues von AYREON und FLYING COLORS

AYREON Albumcover Transitus - Beitragsbild

Neues von AYREON und FLYING COLORS

AYREON-Mastermind und Gitarrist Arjen Lucassen aus unserem schönen Nachbarland hat ja im Frühjahr den Geburtstag seines „Into the electric castle“ gefeiert und wir von metal-heads.de haben euch hier davon berichtet. Aber wenn man immer nur in der Vergangenheit schwelgt, bringt einen das auch nicht so recht weiter. Darum geht es jetzt auch mit neuem Material weiter und wir freuen uns, den geplanten Veröffentlichungstermin für „Transitus“ am 25.09.2020 bekannt geben zu können.

Neues Thema, aufwendige Umsetzung – AYREON

Thematisch hat sich der Fokus aber deutlich verändert. Nicht mehr Science Fiction, sondern eine Story aus dem Jahr 1884 um Leben und Tod sowie übernatürlichen Elementen ist die Basis, umgesetzt mit Horror- und Gothic-Features. Das klingt doch schon mal spannend. Um euch schon einmal einen ordentlichen Einblick zu geben, können wir euch heute einen ausführlichen Trailer präsentieren. Schaut mal hier und lasst euch von der Vorfreude bis September davontragen.

Einmal mehr konnte Arjen Lucassen hochkarätige Darstellerinnen und Darsteller sowie Musiker für die Umsetzung seiner Geschichte finden. 3 Jahre Vorbereitung stecken in der neuen AYREON-Scheibe und neben der akustischen Seite soll es auch noch ein 25-seitiges Comicbuch geben. Wir werden euch rechtzeitig mit einer ausführlichen Review über das neue Release informieren. Das wird bestimmt wieder einmal eine feine Sache…AYREON haben uns doch bislang nie enttäuscht.

FLYING COLORS live in London

Kein Mensch kann Anfang Juli 2020 absehen, wie sich die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Veranstaltungsbranche in den kommenden Monaten auswirken. Es hatte ja einen monatelangen Stillstand mit kompletten Absagen von Touren und Festivals gegeben. Dann sind einige Bands und Künstler in Autokinos ausgewichen. Eine clevere Alternative, um überhaupt live vor Publikum auftreten zu können. Oder es werden große Gelände in kleinere Parzellen unterteilt, mit separatem Bereich für Getränke und eigenem Parkplatz für den speziell zugeteilten Bereich. Ja, echte Konzerte sind ja – je nach Musikstil und Größe des Venues bzw. der Auslastung auch eine Angelegenheit mit mehr oder weniger Körperkontakt. Und diesen gilt es ja derzeit in diesen besonderen Zeiten bestmöglich zu vermeiden.

FLYING COLORS Live in London - Albumcover

Aber was gesundheitlich bzgl. einer drohenden Infektion mit Covid-19 völlig unbedenklich ist, ist der Konsum von auf Tonträger oder DVD/Blu-Ray gebanntem Live-Footage von in der Vergangenheit durchgeführten und entsprechend aufgezeichneten Konzerten. Die Rede ist hier und heute von den FLYING COLORS und deren Konzert Mitte Dezember 2019 im bekannten Shepherds Bush Empire in London. Dabei ging es schwerpunktmäßig um die Vorstellung des neuen Studioalbums. Wir hatten euch die Scheibe ja hier näher beschrieben. Und waren auch bei einem der nur 9 (!!) Konzerte dieser Tour vor Ort. Den Konzertbericht könnt ihr hier nachlesen.

Live-Musik aus der Konserve – Alternative in der Corona-Pandemie

Jetzt erscheint also am 18.09.2020 „Third stage: Live in London“ und damit ihr schon einmal eine Idee bekommt, wie das Material klingt, gibt es hier als Vorgeschmack den Track „Mask machine“ für euch. Viel Spaß. Wir sind für euch an der Sache dran und arbeiten dann fristgerecht zum VÖ-Termin an einer Review, um euch mehr über das aus einer Doppel-CD bestehende Live-Release zu erzählen. Also schaut regelmäßig vorbei auf metal-heads.de!!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • FLYING COLORS Live in London – Albumcover: Netinfect Promotion
  • AYREON Albumcover Transitus – Beitragsbild: Netinfect Promotion

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + 15 =