ECLIPSE – Paradigm (VÖ: 11.10.2019)

Eclipse Paradigm Cover

Paradigm heißt das neue Album von ECLIPSE, welches am 11.10.2019 via Frontiers Music veröffentlicht wird.

Gute 2 1/2 Jahre ist es her, dass mich mit „Monumentum“ das letzte Album von ECLIPSE förmlich aus den Socken haute (HIER nachzulesen). Nach wie vor gehört es zusammen mit „Armaggadonize“ zu meinen absoluten Favoriten der Band. ECLIPSE Frontmam Erik Martensson war zwischenzeitlich keineswegs untätig, sondern hat beispielsweise mit Ammunition, W.E.T. und Nordic Union ebenfalls klasse Alben veröffentlicht. Dementsprechend groß  war meine Erwartungshaltung hinsichtlich „Paradigm“. Ob meine Erwartungen erfüllt wurden, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Paradigm – ECLIPSE haben an Härte zugelegt

Mit „Viva La Victoria“ gelingt der Einstieg in „Paradigm“ hervorragend. Ein super Song, der mich vom ersten Hören an begeistert hat. Das tolle – unter Mitwirkung von Patric Ullaeus (bereits u.a. tätig für In Flames, Arch Enemy) entstandene – Video wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

 

Im weiteren Verlauf des Albums fällt auf, dass ECLIPSE auf „Paradigm“ etwas an Härte zugelegt haben. Der Song „38 or 44“ sei hier als Beispiel genannt. Zusammen mit der gewohnt erstklassigen Produktion von Erik ist ein Album entstanden, dass ungemein druckvoll aus den Boxen kommt.

Gespür für gute Melodien

Auch auf „Paradigm“ beweist Erik wieder, dass er einfach ein Gespür für gute Melodien hat. Meine persönlichen Favoriten sind neben dem o.g. Opener die Songs „United“ (welches wir euch HIER schon vorgestellt haben), „When The Winter End“, der Abschlusstrack „Take Me Home“ und „Masquerade“. Zu letzterem gibt es ebenfalls ein Video, welches ihr euch gerne zu Gemüte führen dürft:

 

Paradigm knüpft nahtlos an Monumentum an

Zusammenfassen lässt sich festhalten, das „Paradigm“ nahtlos an „Monumentum“ anknüpft. Eine Enttäuschung ist das Album ganz sicher nicht. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger reißt es mich nicht so dermaßen vom Stuhl, was aber auch daran liegen mag, dass  ich durch „Monumentum“ erstmals mit ECLIPSE in Berührung gekommen bin. Objektiv gesehen, ist es jedoch sicher eines der besten Melodic Rock Alben des Jahres 2019. Besonders die Gitarrenarbeit von Magnus Henriksson hat es mir diesmal neben den oben genannten Aspekten angetan. Ich freue mich jedenfalls riesig auf die anstehende Tour. Die Daten hierzu haben wir für euch nochmal zusammengefasst:

Tourdates ECLIPSE

Viva La VicTOURia 2019
22.10. Bastard Club – Osnabrück
23.10. Nachtleben – Frankfurt Am Main
25.10. UrRock Musik Festival Stans, Switzerland
26.10. Konzertfabrik Z7 – Pratteln, Switzerland
29.10. Garage – Saarbrücken
30.10. Live-Club – Bamberg
03.11. Rockfabrik – Ludwigsburg
04.11. Backstage – München
05.11. Coffee Bar – Innsbruck, Austria
06.11. Kubana Live Club – Siegburg
08.11. Hellraiser – Leipzig
09.11. Turock – Essen
10.11. Lido – Berlin
11.11. Logo – Hamburg

Tickets gibt es unter anderem HIER!

 

 

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Eclipse Paradigm Cover: Amazon
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =