Origins Vol. 2 – ACE FREHLEYS neues Coveralbum

Ace Frehley Origins Vol. 2

Origins Vol. 2 lautet der Titel von ACE FREHLEYS neuem Coveralbum, welches am 18.09.2020 via eOne/SPV in vielen Formaten veröffentlicht wird.

Origins Vol. 2 – ACE FREHLEY covert wieder

2 Jahre ist es her, dass ACE FREHLEY mit „Spaceman“ ein neues Album veröffentlicht hat, dass unserem Blues Mike richtig gut gefallen hat (HIER nachzulesen). Mit Origins Vol. 2 knüpft ACE an das 2016’er Album Origins Vol. 1 an, welches ausschließlich Cover-Versionen beinhaltete. Auch diesmal hat ACE viele Gäste mit dabei und eine bunte Songauswahl ganz nach seinem persönlichen Musikgeschmack vorgenommen. Mehr zu den Hintergründen haben wir euch HIER schon verraten.

ACE setzt den Songs seinen Stempel auf

Wie schon auf Origins Vol. 1 gelingt es ACE erneut, den Songs seinen persönlichen Stempel aufzudrücken. Insbesondere sein ungewöhnlicher Gesangsstil (nicht unbedingt schön, aber speziell 😉 ) aber auch sein prägnantes Gitarrenspiel sind hierfür wesentlich verantwortlich. Nicht alle Tracks können mich dabei gleichermaßen begeistern. Der CREAM-Titel „Politican“ hat zwar einen starkes Text, gefällt mir aber in der ACE-Version nicht besonders. Auch „Manic Depression“ von The Jimi Hendrix Experience haut mich nicht gerade vom Hocker.

Einige Perlen auf Origins Vol. 2

Demgegenüber sind jedoch auch einige Perlen auf Origins Vol. 2 enthalten. Mir haben es besonders der Beatles-Song „I’m Down“ und der lässige KINKS-Klassiker „Lola“ angetan. Mein absoluter Favorit ist jedoch der Stones-Hit „Jumpin‘ Jack Flash“, den die wunderbare Lita Ford mit ihrer Stimme veredelt. Bei Coversongs ist es ja häufig so, dass man mit einzelnen Songs etwas verbindet, daher wird so mancher das sicher völlig anders sehen.

ACE FREHLEY – aktiv auf seine alten Tage

Während ACE in der Vergangenheit zum Teil lange Pausen zwischen seinen Veröffentlichungen einlegte, ist er auf seine alten Tage noch einmal richtig aktiv geworden. Glücklicherweise leidet die Qualität nicht zu sehr darunter. Auch wenn mir Vol. 1 etwas besser gefallen hat, ist Origins Vol. 2 doch ein sehr brauchbares Werk. Hoffen wir, dass der Schwung von ACE noch ein Weilchen anhält und wir bald schon mit einem Album mit neuen Songs rechnen dürfen. Während KISS nur noch in der Vergangenheit lebt, hat ihr Gründungs-Gitarrist offensichtlich noch einiges in Petto.

Mehr zu ACE findet ihr HIER auf seiner Homepage!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Ace Frehley Origins Vol. 2: Oktober Promotion
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − 11 =