CANDLEBOX – neues Album im April

Die aus Seattle stammenden Band um Sänger Kevin Martin wurde bereits 1991 (zunächst unter dem Namen Uncle Duke) gegründet. Die Umbenennung in CANDLEBOX wurde durch einen Song der Band Midnight Oil inspiriert. Der große Durchbruch folgte mit der bislang erfolgreichsten Single „Far Behind“ (US Platz 18). Das Album „Candlebox“ wurde über drei Millionen Mal verkauft, außerdem wurde es in den USA viermal mit Platin ausgezeichnet. Nachdem sich CANDLEBOX 1999 aufgelöst hatten, vereinigten sich die Gründungsmitglieder 2006 erneut und starteten eine große Tour. In der Folge kam es zu einigen Besetzungswechseln. Das bisher letzte und insgesamt fünfte Album „Love Stories And Other Musings“ erschien im Jahr 2012. Seit 2015 besteht die Band neben Kevin Martin aus den Gitarristen Brian Quinn und Mike Leslie, dem Bassisten Adam Kury und Schlagzeuger Dave Krusen.

CANDLEBOX „Disappering In Airports“ ab dem 22.04.16 erhältlich

Über die neue CD von CANDLEBOX gibt es bisher noch nicht allzu viel zu erfahren, nur soviel:

Am 22.04.2016 kommt das neue Werk auf den Markt und es wird über ETERNAL SOUND veröffentlicht. Der Titel der Scheibe  ist „Disappering in Airports“.

Wer jetzt neugierig auf das kommende Album ist, kann sich hier schon mal das aktuelle Lyric – Video „VEXATIOUS“ ansehen:

Mehr Infos findet ihr unter http://www.candleboxrocks.com/ und demnächst natürlich hier bei metal-heads.de!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Candlebox Band: Gordeon

Osel

Osel war Mann der ersten Stunde und bis September 2016 im Team. "Aufgewachsen mit STATUS QUO, den Böhsen Onkelz und Metallica. Anthrax, Slayer, Manowar oder Rammstein gehören genauso zu meiner Musik wie Five Finger Death Punch und Trivium!"

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 4 =