Corona-Pandemie zerlegt Festival-Saison 2021

Festival News

Corona-Pandemie zerlegt Festival-Saison 2021

Die seit März 2020 grassierende Virus-Pandemie mit Covid-19 sorgt seit fast einem Jahr für massive Einschnitte in der Musikszene. Wo man sich bei den Studioaufnahmen mit getrennt aufgenommenem Material behelfen kann, hat man bei Live-Konzerten und insbesondere Festivals keine Chance für Alternativen. Der komplette Festivalsommer 2020 wurde von der weltweiten Corona-Verbreitung zunichte gemacht. Mit dem Jahresende kamen die ersten Impfstoffe und damit die Hoffnung auf eine baldige Normalität in der Veranstaltungsszene.

Aber seien wir mal ehrlich. Selbst wenn es optimal laufen würde mit den Impfungen – und wenn man den zahlreichen Stimmen glauben möchte, dann tut es das nicht – kann man eigentlich keine großartige Hoffnung für eine Normalisierung in solch komplexen Bereichen wie der Planung und Durchführung von großen Events mit 50.000-80.000 Zuschauern bis zum Sommer machen. Wenn es bis Ende 2021 wieder möglich sein würde, die regulären Konzerte in den verschiedenen Größenordnungen anzubieten, dann könnten wir schon dankbar sein. Aber für die Festivals, die im Juni geplant waren, ist eigentlich keine Chance zu sehen. Das GRASPOP wurde Ende Februar gecancelt – wir haben hier berichtet.

Erste Absagen von Festivals

Das haben auch die Veranstalter des Duisburger RAGE AGAINST RACISM-Festivals so gesehen und das beliebte Open Air Benefiz Event schon im Januar abgesagt. Wir haben hier für euch darüber berichtet.

Jetzt zieht – am heutigen 10.03.2021 – mit dem Zwillingsfestival ROCK AM RING (und ROCK IM PARK) eines der bekanntesten Open Air Events in Deutschland nach. Man hatte viele Bands vom 2020er Billing des damals abgesagten Festivals ins neue Jahr „mitgenommen“ – in der Hoffnung, die Jubiläumsausgabe mit einem Jahr Verspätung steigen zu lassen. Die Planungen liefen und es war ja damals auch noch nicht absehbar zu welchem hartnäckigen Phänomen sich diese Krankheitsausbreitung rund um den Globus entwickeln sollte und mit welcher Ausdauer die gravierenden Einschränkungen in vielen Bereichen des täglichen Lebens anhalten.

So hätte es aussehen können

SYSTEM OF A DOWN - Rock am Ring 2017
SYSTEM OF A DOWN – Rock am Ring 2017

Neben den eher unspektakulären Dayjobs sind eben leider die Macher in der Kunst- und Kulturszene insbesondere von der Pandemie betroffen. Dazu haben wir hier einen Beitrag für euch.

Auch ROCK AM RING 2021 wird nicht stattfinden…

Corona-Pandemie zerlegt Festival-Saison 2021: auf der Homepage des Festivals am Nürburgring in der Eifel haben die Veranstalter nun verlauten lassen, dass es auch 2021 kein ROCK AM RING geben wird. Dort erfahrt ihr auch die Details zur Ticketrückgabe etc.! Schweren Herzens müssen wir also auch dieses Jahr auf so herausragende Bands wie SYSTEM OF A DOWN, KORN, GREEN DAY, OF MICE AND MEN oder VOLBEAT und deren Auftritte verzichten. Es war nicht die letzte Absage für diese Saison, weitere werden leider folgen. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie sich das anfühlt. Mein letzter Live-Gig war dieser hier – im Februar 2020. Den habe ich sehr positiv in Erinnerung, denn da lernte ich unseren Redakteur Metalhead kennen! Seitdem habe ich mich mit Live-Musik aus der Konserve (schaut z.B. mal hier oder dort) über Wasser gehalten. Nicht übel, aber letztlich „zweite Wahl“, wenn man echte Musiker leibhaftig vor sich performen sehen kann!

Schauen wir mal, was dieses Jahr letztlich noch geht mit Live-Auftritten. Man erwartet ja nicht mehr viel und dann wird man eventuell positiv überrascht. Aber der Frust sitzt schon tief. Und neben den enttäuschten Fans tun einem die Künstler und alle anderen Mitwirkenden der Musikszene extrem leid!

Das vermisst man halt

Impressionen von Rock am Ring 2019

Vom 03.-05.06.2022 soll nun die nächste Ausgabe von ROCK AM RING stattfinden. Das sollte doch bitte möglich sein…wir halten euch – wie immer – hier auf metal-heads.de informiert!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • SYSTEM OF A DOWN – Serj Tankian – Rock am Ring 2017_-24: Bildrechte beim Autor
  • Impressionen von Rock am Ring 2019 – 030: Bildrechte beim Autor
  • Festival News: Bildrechte beim Autor

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − vierzehn =