Neues Album von MANILLA ROAD im Juni

Manilla Road - Band

„To Kill A King“ von Manilla Road erscheint am 30.06.2017

Rechnet man die Live-Alben nicht mit, dann ist „To Kill A King“ nunmehr das mittlerweile achtzehnte Studioalbum der MIt-Erfinder des Epic Metal aus Wichita/Kansas – und das in ihrem Jubiläumsjahr „40 Years Of Manilla Road“. Der Undergroundszene sind die Kult-Metaller erst in den letzten fünf bis sechs Jahren entwachsen. Auftritte bei Festivals wie dem „Sweden Rock“, „Hellfest“ oder dem „Bang Your Head“ waren zuvor ebenso ungewöhnlich, wie die Teilnahme bei der „70000 Tons Of Metal Cruise“ im Jahr 2016. „To Kill A King“  wird am 30.06.2017 via Golden Core Records/ZYX Music auf den Markt gebracht. Die Platte  ist oldschool-mäßig und dennoch Manilla Road im Jahr 2017.

Ein kurzer historischer Abriss

Gegründet wurde die Band Manilla Road im Jahre 1977 in der Stadt Wichita im US-Bundesstaat Kansas von den Musikern Mark „The Shark“ Sheldon (Gesang, Gitarre), Scott „Scooter“ Park (Bass), Robert Park (Gitarre) und Ben Munkirs (Schlagzeug).

Im Kreis der Epic Metal-Bands gilt Manilla Road mit Sicherheit als eine der wichtigsten Formationen überhaupt. Doch, obwohl man den Begriff Epic Metal mitbegründet und das Genre ausgebaut hat, ist Manilla Road fast ausschließlich Insidern der Metal-Szene bekannt. Das Album „Crystal Logic“ (1983) ist ein Meilenstein des besagten Genres und wird von vielen Bands immer wieder als Referenz und Einfluss benannt.

Im Jahr 1990 löste sich die Band nach der Veröffentlichung des Albums „The Courts Of Chaos“ auf. Im Jahr 2001 erfolgte einen Reunion mit neuen Musikern. Von der Urbesetzung blieb lediglich Mark Sheldon übrig.

1992 wurde das Album „The Circus Maximus“ aus verkaufstaktischen Gründen der Plattenfirma unter dem Namen Manilla Road veröffentlicht. Im eigentlichen Sinne handelte es sich aber um ein Nebenprojekt von Mark Sheldon.

Hier schon mal ein Blick auf das thematisch vielversprechende Cover von „To Kill A King“.

Maniilla Road - Cover

Das aktuelle Line-Up besteht aus:
Mark „The Shark“ Shelton – Gitarre
Bryan „Hellroadie“ Patrick – Gesang
Andreas „Neudi“ Neuderth – Drums
Phil E. Ross – Bass

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Maniilla Road – Cover: CMM-Consulting
  • Manilla Road – Band: CMM-Consulting
STAHL

STAHL

Mit einem Glockenschlag von AC/DCs „Hells Bells“ hat 1980 alles angefangen und es gab kein zurück mehr…long live the loud…

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 1 =