The Amorettes are „Born To Break“ im April

The Amorettes

Die drei schottischen Hard Rockerinnen von The Amorettes bringen am 06. April 2018 via Steamhammer / SPV ihr neues Album „Born To Break“ heraus. Neben digitalem Download und einer Digipak CD gibt es passend zur Musik auch eine Doppel LP Ausgabe inklusive CD. Das ganze im Gatefold auf 180g blauen Vinyl mit schwarzen Kreiseln. Produziert wurde das Album wieder von Luke Morley. Einen ersten Eindruck, von dem was uns erwartet, liefert das Video zu „Everything I Learned I Learned From Rock And Roll“:

 

The Amorettes – eine kleine Annäherung

Mehr Schein als Sein gibt es bei The Amorettes nicht. Sie haben einen einfachen Plan: Die Welt erobern, Show für Show. Keine Extras oder Gimmicks! Einfach nur gute alte, ehrliche Arbeit und großartige Songs. Jeder der The Amorettes schon einmal live erlebt hat, kann das nur bestätigen. Der Slade Song „We’ll Bring The House Down“ liefert eine gute Beschreibung für das Feuerwerk, das die drei Schottinnen auf der Bühne entfesseln. Wenn Frontfrau Gill Montgomery die Menge fragt: „Is Everybody Hot? Do You Like It HEAVYYY?“ Dann ist klar was kommt… Die Bandhymne „Hot And Heavy“! Aber auch der Rest der Band steht der Energie ihrer Frontfrau nicht nach. Schlagzeugerin Hannah McKay ist ein Tier hinter den Kesseln und Bassistin Heather McKay streift über die Bühne wie ein hungriger Tiger und bangt sich die Seele aus dem Leib. Manch einer beschreibt The Amorettes als Airbourne mit Joan Jett am Mikro.

The Amorettes – Born To Break, die Tracklist

  1. Can You Feel The FireThe Amorettes Born To Break
  2. Hello And Goodbye
  3. Everything I Learned I Learned From Rock And Roll
  4. Born To Break
  5. What Ever Gets You Through The Night
  6. Hell Or High Water
  7. You Still Got Rock And Roll
  8. Easy Tiger
  9. Bat Shit Crazy
  10. Coming Up The Middle
  11. High On Your Energy
  12. I Want It Bad

The Amorettes – Line-Up und Kontakt

Gill Montgomery – Gesang, Gitarre
Hanna McKay – Schlagzeug
Heather McKay – Bass

Mehr zu The Amorettes erfahrt ihr auf deren Homepage oder bei Facebook. Wer das Review nicht verpassen will, abonniert am besten unseren kostenlosen Newsletter. Play it loud!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • The Amorettes Born To Break: amazon.de
  • The Amorettes 720×340: amazon.de
soundchaser

soundchaser

Angefangen hat es mit einer Kassette die ich von einem Kumpel bekam mit Running Wilds "Port Royal" und "Abigail" von King Diamond. Seitdem hat es mich nicht mehr losgelassen...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 5 =