Gaupa – Junger Psychedelic Hard Rock aus Schweden

Gaupa

Eine ganz spannende Kapelle hat das Label Nuclear Blast da frisch unter Vertrag genommen: die junge schwedische Psychedelic Hard Rock-Band Gaupa nämlich. Wir von metal-heads.de stellen euch die Gruppe hier vor.

Gaupa machen wilden Stil-Mix

Um die Musik der Band zu beschreiben, bedarf es vieler Attribute. Denn Gaupa machen Progressive Stoner Rock mit Doom-Elementen, dazu ein wenig Folk und Psychedelic. Heraus sticht natürlich der helle Gesang der Sängerin Emma Näslund. Um Sie herum spielen David Rosberg und Daniel Nygren Gitarre, während Jimmy Hurtig die Drums verhaut und Erik Sävström den Bass zupft. Damit ihr euch eine eigene Vorstellung vom Sound der Band machen könnt, gibt es hier ein offizielles Musik-Video für euch:

Der Song „Mjölksyra“

Wie wir finden, ist das Musik-Video sehr gelungen. Vom Anzünden der ersten Zigaretten über eine bombastische Auto-Explosion bis hin zum fast ertrinkenden Menschen. Die surrealen Lyrics möchten wir auch nicht unerwähnt lassen. Kein Wunder, dass das deutsche Label Kozmik Artifactz im Jahr 2019 die Debüt-EP „Feberdröm“ gerne veröffentlichte. Denn Gaupa hatten zuvor bereits mit einigen Schows und auch live beim großen Schweden Rock-Festival auf sich aufmerksam machen können. Der 2. Silberling der Band aus Falun, Schweden, wird dann im Jahr 2022 via Nuclear Blast erscheinen.

Stimmen zum Signing von Nuclear Blast

Jens Prüter, Head Of A&R von Nuclear Blast Records Europe, kommentiert das Signing wie folgt:
While most newcomer bands struggled during the Corona pandemic, GAUPA managed to grow by quality. Their unique sound hasn’t remained unnoticed and word of mouth spread fast. Once we had seen their live stream show and had some video conferences, we knew they would sit well in an artist roster that contains the likes of Graveyard, Opeth, Earthless and Meshuggah who appear to be some of their favorite bands, even if GAUPA isn’t very metal at all. But it’s that attitude to tear down boundaries between genres – just for the sake of art. We are proud to welcome them in good company.

Was sagt die Band Gaupa selbst dazu?

GAUPA’s Sängerin Emma Näslund ergänzt:
We’re all still nurturing dreams of working more with our music and playing larger shows. One could argue that it would be time to shake those dreams and grow up. We don’t. If you’re doing something you love, keep going! We are beyond humbled to find ourselves among the giants and we’re very happy to announce our signing with Nuclear Blast!

Mehr Infos zur Band gibt es auf deren Homepage und natürlich in Kürze auch hier bei uns!

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Gaupa: Nuclear Blast/photo Credit: George Grigoriadis

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =