ACCUSER – Das Debüt als Re-Release

ACCUSER – Das Debüt als Re-Release

ACCUSER – „The Conviction“ als Re-Release

Ihr habt das Re-Release vom Debüt-Album von Accuser verpast? Wir auch!

metal-heads.de traf Accu§er dieses Jahr auf dem Rage Against Racism für ein Videointerview und redeten mit den Speed/Thrash-Pionieren unter anderem über Rassismus und die neue Platte „The Mastery“. Sämtliche Informationen zu der neuen Single, Tracklist und Cover gibt es in der Übersicht unten.

Im weiteren Verlauf des Gespräches stellte sich heraus, dass die Band im letzten Jahr ihre alten Platten als Re-Release neu auf den Markt gebracht hatte. Als Vinyl-Sammler war ich (Kjo) direkt angefixt und besorgte mit Frank zusammen ein Exemplar…

Die Auswahl am Merch war groß

„DOUBLE TALK“, „EXPERIMENTAL ERRORS REPENT“, „THE CONVICTION“ sowie „WHO DOMINATES WHO“. Die ersten fünf Platten auf Vinyl! Uff und dann jede Platte in schwarzer und farbiger Pressung. Frank erleichterte mir die Entscheidung, gab mir freundlicherweise das Debüt auf schwarzem Gold und signierte mir das Cover. Dies markierte den Start meiner Accu§er-Vinyl-Sammlung. Ich freue mich jetzt schon, wenn in den nächsten Tagen ein Paket aus Griechenland kommt mit den ersten fünf Platten auf farbigen Vinyl. Abonniert HIER unseren YouTube-Channel und verpasst nicht das Unboxing zu den Platten. Wenn ihr auch eure Metal-Sammlung erweitern wollt, HIER gibt es die Scheiben zu kaufen.

Zu Hause angekommen und die Impressionen vom Rage Against Racism 2017 verarbeitet, widmete ich meinen neusten Schatz. Die Verpackung wirkt recht hochwertig mit dem glänzenden Cover. Bei guter Pflege muss man keine Angst vor Seam Splits zu haben. Die Grammatur des Lyric-Sheet ist leider sehr dünn, hier muss man sehr sorgfältig sein, um Risse oder Knicke zu vermeiden. Hier verliert Frontmann Frank auch ein Paar Sätze in den Liner Notes über das Album und Accu§er. Doch, seht selbst.

Über den Sound der Platte wurde bereits alles geschrieben und berichtet. Mich persönlich erinnert es an „Kill’em All“ von Metallica. Damit meine ich die Produktion und das Spiel aus Speed- und Thrash Metal. Natürlich war damals noch nicht alles perfekt, jedoch gewinnt „The Conviction“ gegenüber „Kill’em All“ deutlich. DAS darf man ruhig sagen, denn Metallica war zu dieser Zeit (noch) nicht allmächtig. Stimmlich wirken die neuen Sachen der Band aus Siegburg fast schon bedrohlich durch den Death Metal-Einschlag. Ich freue mich jetzt schon auf den Januar!

Cover & Tracklist zu „The Conviction“

Accuser - The Conviction

1. Evil Liar
2. Down By Law
3. Law Of War
4. Screaming For Guilty
5. Accuser
6. Sadistic Terror
7. The Conviction

ACCUSER kehren 2018 mit neuer Platte zurück

Unsere Lieblings Kläger von Accuser sind zurück und lassen im Januar ihre neue Platte los. Das heiße Teil wird auf dem Namen „The Mastery“ getauft werden und – wie schon der Vorgänger – über Metal Blade erscheinen. Ab Freitag, den 26. Januar 2018 wird der Silberling im Regal stehen. Als Vorgeschmack gibt es die aktuelle Videosingle „Mission: Missile“ zum genießen.

Mission: Missile in voller Länge

 

Die Band über das neue Album

2017 war ein umtriebiges Jahr für uns, denn wir wollten uns mit einem Paukenschlag zurückmelden und einen ordentlichen Nachfolger zu ‚The Forlorn Divide‘ abliefern. Für uns ist ‚The Mastery‘ die Essenz dessen, worum es bei Accu§er geht. Es fühlt sich definitiv an wie eine aufgebohrte Version von ‚Who Dominates Who‘ und ‚Repent‘. Wir hoffen einfach, dass euch Thrashern da draußen die Platte genauso gut wie uns gefällt!

Zu Gast auf dem Rage Against Racism 2017

Im Sommer spielten die Jungs auf dem Rage Against Racism. Ralfi Ralf schrieb über den Auftritt der Band:

ACCUSER – Qualität seit mehr als 30 Jahren

Zu vorgerückter Stunde rockten ACCUSER aus Siegen die Bühne des diesjährigen RAGE AGAINST RACISM FESTIVALS. Sie spielten feinsten Thrash Metal der 80’er Jahre des letzten Jahrtausends. Kein Wunder, denn die Band existiert auch bereits seit über 30 Jahren. Schnell zeigte sich, dass die Truppe nicht umsonst den Status als Co-Headliner innehat. So war bereits nach kurzer Zeit der erste Circle-Pit des Tages zu sehen und das Publikum ging richtig steil.

 

The Mastery

Accuser - The Mastery

The Mastery

01. Mission: Missile
02. The Real World
03. Solace in Sorrow
04. Time for Silence
05. My Skin
06. Catacombs
07. Mourning
08. Ruthless
09. Into the Black
10. The Mastery

Accu§er sind:
Frank Thoms – Vocals/Gitarre
Dennis Rybakowski – Gitarre
Frank Kimpel – Bass
Olli Fechner – Drums

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Cover_Accuser_The_Conviction_2016_Re-Release: (c) KJO | metal-heads.de
  • Back_Accuser_The_Conviction_2016_Re-Release: (c) KJO | metal-heads.de
  • Inlay1_Accuser_The_Conviction_2016_Re-Release: (c) KJO | metal-heads.de
  • Inlay2_Accuser_The_Conviction_2016_Re-Release: (c) KJO | metal-heads.de
  • Accuser – The Conviction: amazon.de
  • Accuser – The Mastery: (c) Metal Blade
  • ACCUSER – Das Debüt als Re-Release: (c) KJO | metal-heads.de
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 3 =