JOE SATRIANI – der Meister an der Gitarre weiß einmal mehr zu begeistern!

JOE SATRIANI

JOE SATRIANI

SHOCKWAVE SUPERNOVA

SONY MUSIC

Wir schreiben den Sommer 2015 und das ist der Zeitpunkt, an dem Joe Satriani ein weiteres Studioalbum für uns bereit hält. Es ist bereits das 15. Release des Ausnahmegitarristen, der mittlerweile auch schon im kommenden Jahr seinen 60. Geburtstag feiert.

„Shockwave supernova“ heißt das brandaktuelle Album, das erst seit kurzem im Handel ist und es hält 15 Stücke für uns bereit. Los geht´s mit dem Titeltrack. Die Kompositionen sind in sich stimmig und melodiös. Gut verdaulich und nicht zu frickelig, wie es ja manch anderer Saitenhexer gerne umsetzt und damit allenfalls gleichgesinnte gewinnen kann und die größere Masse abschreckt.

Die Songs von Joe Satriani auf diesem Release sind überwiegend eingängig und für ein erneutes Instrumentalalbum ist das Ganze recht kurzweilig geraten. Kein Instrument sticht zu sehr hervor und auch die anderen Musiker passen sich von der Komplexität der Spielweise an. So ist es eine harmonische Sache. Hörenswert…wobei das Verständnis mit den Hördurchgängen wächst…

Produziert hat Joe Satriani das Material selber, zusammen mit John Cuniberti und Mike Fraser. Vom Stil her rockt die Scheibe sehr, hat aber auch andere Einflüsse, z.B. den Blues. Vielseitig und ansprechend.

Einmal mehr hat der Gitarrenvirtuose eine Schar genialer Musiker um sich versammelt. Am Schlagzeug war vor allem der deutsche Drummer Marco Minnemann aktiv (der auch die Tour absolvieren wird), aber auch der großartige Vinnie Colaiuta (u.a. in der Band von Sting tätig) hat zu einigen Tracks die Drums beigesteuert. Neben Bryan Beller bei den meisten Songs gab es 2 weitere Bassisten auf dem Album.

Die Papphülle ist mit entsprechenden Lücken in Buchstabenform versehen und lässt farbig Teile des CD-Titels und des Gitarristen erkennen…cool gemacht. Mal was anderes.

Wer sich einmal ganz persönlich von den Fähigkeiten des Mr. Satriani und seiner Musiker (u.a. Bryan Beller am Bass und Keyboarder Mike Keneally) überzeugen möchte, der sollte eines der im Oktober 2015 anstehenden Konzerte in Deutschland besuchen (siehe Tourdates in der entsprechenden Rubrik). Aus persönlicher Erfahrung in der Vergangenheit eine lohnende Sache!

Zusätzlich zu seinen bekannten musikalischen Qualitäten zeigt der Gitarrist bald noch eine andere Seite seiner Kreativität. Er wird als ein großer Science-Fiction-Fan unter dem Titel „Crystal Planet“ eine animierte SciFi-Serie vorstellen. Gemeinsam mit einem anderen Gitarristen, Ned Evett, habe er das Projekt konzipiert. Die Serie spielt auf unserem Planeten, Milliarden Jahre in der Zukunft. Der Held der Story reist mit Hilfe von Musik, die er einer einzigartigen Gitarre entlockt, durch die Zeit. Gemeinsam mit den weiteren Protagonisten versucht er, die Zukunft und die Vergangenheit der Menschheit zu retten.” Das klingt doch spannend…da darf man auf die weitere Entwicklung gespannt sein…

www.satriani.com

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • JOE SATRIANI: SONY MUSIC
Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 3 =