HED PE – Essen, Turock 07.04.2017

HED PE – Essen, Turock 07.08.2017

HED PE – Live im Turock in Essen

Kurzfristig wurde Ende Februar die aktuelle Hed Pe-Tour angekündigt. metal-heads.de machte einen Abstecher in das Turock, um die Crossover-Dinos zu sehen.

Sumo Cyco – drehten im Turock auf

Sumo Cyco, Essen Turock - 07. April 2017Zuletzt waren Sumo Cyco im Mai 2016 im Vorprogramm der Butcher Babies zu sehen und konnten so ihre Fanbase offensichtlich ausweiten. Zum Start der Supportband gegen 20:00 Uhr tummelten sich viele Fans in Sumo Cyco Shirts vor der Bühne, als die Band um Frontfrau Skye Sweetnam den Abend einleitete. Stolze 45 Minuten wurden die Fans und Besucher entertaint mit dem Besten aus den ersten Alben. Wer auf Bands wie No Doubt, Skindred und System of A Down steht, sollte sich das neue Album „Opus Mar“ zulegen. Die Truppe besitzt deutliches Potenzial um auch vor größerem Publikum zu spielen!

Hed Pe – Swan Dive für alle

HED PE, Essen Turock - 07. April 2017Um kurz nach 21 Uhr stand die Hauptband um Jared Gomes auf der Bühne. Das Turock war trotz der schlechten Promo zu der Tour und der kurzfristigen Ankündigung mit ca. 200 Leuten gut gefüllt. Einige Fans hatten jedoch an dem Abend etwas zu tief ins Glas geguckt und fielen in den ersten Reihen (auch zum Ärger der Band) negativ auf.

Hed Pe spielten an dem Abend einen bunten Mix aus (fast) allen Alben. Der Kern lag weniger auf den rockigen Songs, sondern eher auf den Tracks mit hohem Reggae-Anteil. Persönliche Hits in der Setlist waren Klassiker wie „Swan Dive“, „Peer Pressure“ sowie „Bartender“. Aufgrund der diversen Wechsel der Bandmitglieder geht leider immer mehr die eigentliche Band-Vibe verloren und viele Hits wie „Killing Time“, „Renegade“ oder „Raise Hell“ wirken live genauso blass wie die letzten zwei Studioalben der Band. Der Großteil der Besucher hatte trotzdem seinen Spaß und moshte und crowd surfte bzw. swan divfte den ganzen Abend.

Cover & Tracklist zum aktuellen Album

Hed Pe - Forever Cover

1. Live! (pronounced LIV. a song about the meaning of life)
2. Pay Me (financial struggles)
3. Closer (a perspective on mortality and whats important)
4. Hurt (the one you love. thin line between pain and pleasure)
5. It Is You (written 4 my wife)
6. Waste (anti establishment hardcore punk track)
7. Jahknow (written 4 my son)
8. One (of a kind. written 4 the hedpe worldwide family)
9. Thehiyacrown (a gateway drug)
10. Shadowridge (married people fuck too ya know…dirty, dirty)
11. Together (unite and show some love)
12. Always (we the people persevere always)
13. Ganja (Bonus Track) (it is the healing of a nation)

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Hed Pe – Forever Cover: amazon.de
  • HED PE – Essen, Turock 07.08.2017: (c) Kjo | meta-heads.de
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 5 =