PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS – Das Debüt

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS – Auf Tour

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS – Das Debüt

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS haben in diesen Tagen (genauer gesagt am 26.01.2018)  ihr Debüt „The Age Of Absurdity“ veröffentlicht. Wir schnappten uns die Scheibe und drehten diese durch den Soundcheck. Als Ouvertüre gibt es die aktuelle Single zum anhören:

Vater und Söhne in einer Band vereint

Phil Campbell And The Bastard Sons – 15.06.2017, Köln, Ewerk Im Sommer durfte ich die Band Live im Vorprogramm von Rob Zombie sehen. Damals wusste ich nicht wer oder was PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS sein sollte. Eine Band? Eine Coverband die Motörhead-Lieder singt? NEIN! Natürlich handelte es sich um DEN Phil Campbell von Motörhead, welcher mit seinen Söhnen eine Band gründete und sich nach dem Aus von Motörhead was neues aufbaut. Was mir damals schon auffiel, war die Power, die von der Band ausging. Nun, sieben monate Später bollert das Debüt aus den Boxen und man muss sagen, gar nicht mal so schlecht! Der Opener „Ringleader“ sitzt und macht mächtig Stimmung. „Freak Show“ legt perfekt nach bevor es mit „Skin And Bones“ etwas grooviger wird. Wer hier an eine Motörhead/Lemmy/Rip-Off Band denkt, liegt leider komplett falsch. Klar bekommt man handfesten Rock geliefert, jedoch ist dieser sehr modern gehalten, was auch an dem Gesang von Frontmann Neil Starr liegt. Songs wie „Gypsy Kiss“, „Welcome To Hell“ oder „Step into the Fire“ strotzen nur so voller Energie und sind Live die Highlights im Set! Da die Band im Winter auf Tour ist, sollte man die Gelegenheit nutzen, um sich einen der Newcomer 2018 genauer anzugucken.

 

Die Jungs demnächst auf Tour

PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS – live

27.02.2018 Niederlande Haarlem Patronaat
28.02.2018 Niederlande Hengelo Metropool
01.03.2018 Niederlande Uden De Pul
02.03.2018 Belgien Hasselt Muziekodroom
05.03.2018 Deutschland Hamburg Logo
06.03.2018 Deutschland Berlin Bi Nuu
07.03.2018 Deutschland Frankfurt Das Bett
08.03.2018 Deutschland Siegburg Kubana
09.03.2018 Deutschland Munich Strom
12.03.2018 Schweiz Solothurn Kofmehl

Cover & Tracklist

The Age Of Absurdity«

01. Ringleader
02. Freak Show
03. Skin And Bones
04. Gypsy Kiss
05. Welcome To Hell
06. Dark Days
07. Dropping The Needle
08. Step Into The Fire
09. Get On Your Knees
10. High Rule
11. Into The Dark
————————-
12. Silver Machine (HAWKWIND cover feat. Dave Brock of HAWKWIND)*
*=only to be included on the CD version of the album

Phil Campbell – Guitar
Todd Campbell – Guitar
Dane Campbell – Drums
Tyla Campbell – Bass
Neil Starr – Vocals

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Phil Campbell Cover: amazon.de
  • PHIL CAMPBELL AND THE BASTARD SONS – Auf Tour: Nuclear Blast
Kjo

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 1 =