SIDEBÜRNS sind „Too Loud“?

SIDEBÜRNS TOO LOUD Cover

SIDEBÜRNS aus der Goethe-Stadt Weimar haben am 07.02.2020 ihr zweites Album „Too Loud“ über Dr. Music Records veröffentlicht. Ihr erstes Album „Highballing The Jack“ war 2014 noch unter dem Bandnamen Mr. Sideburn And The Barons erschienen und erntete sehr ordentliche Kritiken. Zwischenzeitlich ist die Band zum Trio geschrumpft. In der Besetzung Ralf Sidebürn (Gesang und Gitarre), Katja Baroness (Bass) und Ronny G Hammer (Schlagzeug) macht die Truppe die Bühnen von Rocker-Clubs und Kneipen unsicher. Wir verraten euch, was das neue Album zu bieten hat.

SIDEBÜRNS rocken roh und unverfälscht

Mit dem leicht Blues-Rock angehauchten „All Gone“ geht es prächtig los. Die Bürner rocken roh und unverfälscht drauf los, dass es eine wahre Freude ist. „Fine Lines“ geht ebenfalls sehr gut ins Ohr und das folgende „Whiskey, Cigarettes And The Truth“ bietet den absolut passenden Sound zum Titel. Dreckig, rockig und nach Kneipe schmeckend! 😉 Den coolen Titelsong mit der schönen Trommelpassage dürft ihr euch als Video reinziehen:

Long Live Rock ’n‘ Roll

Nach dem flotten „From Here On“ folgt mit „Mr. Sidebürns“ eine waschechte Rock ’n‘ Roll Nummer, die so richtig gute Laune macht. Mit dem Partykracher „Got Burned“ geht es weiter, bevor mit „Hit You Like A Tank“ der härteste Track des Albums folgt. Ein sehr starker Song! Den Abschluss bildet dann mit „Rock ‚N‘ Roll Apocalypse“ die längste Nummer auf „Too Loud“. Ein abwechslungsreicher und würdiger Abschlusssong!

Mr. Sidebürns sind auf keinen Fall „Too Loud“

Nein, zu laut sind Mr. Sidebürns garantiert nicht! Das Album schreit förmlich danach, mit hoher Lautstärke abgespielt zu werden. Die Weimarer bieten genau den richtigen Soundtrack für launige Abende in Kneipen und Rocker-Bars oder für rasante Autofahrten im Cabrio bzw. bei offenem Fenster! Hier wird keine filigrane Musikkunst aber ehrliche und jederzeit Spaß machende Rockmusik präsentiert. Ein Album für den leichten und unbeschwerten Genuss!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • SIDEBÜRNS TOO LOUD Cover: Amazon
Uwe

Uwe

Fast 35 Jahre als Metal-Fan hat es gebraucht, bis ich es endlich geschafft habe, ins heilige Metal-Land nach Wacken zu kommen! Auf diese Weise erleuchtet, hoffe ich auf mindestens noch 50 Jahre Musik "Louder Than Hell"!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − neun =