ALTER BRIDGE, WE CAME AS ROMANS & KANSAS

News

ALTER BRIDGE, WE CAME AS ROMANS & KANSAS

Wir hatten euch ja bereits hier bei metal-heads.de auf das neue Album von ALTER BRIDGE namens „Pawns & kings“ hingewiesen, das am 14.10.2022 erschienen ist. Nächsten Monat sind die Mannen um den charismatischen Myles Kennedy auch in unseren Breiten auf Tour und da wird man sicher auch den einen oder anderen Song der neuen Scheibe zu Gehör bekommen. Als Appetizer haben wir für euch einen weiteren Vorgeschmack. Ich finde den Song recht heavy…echt stark, Was meint ihr dazu?

Irgendwie kamen so einige interessante Alben am 14.10.2022 in den Handel. Denn auch die Herrschaften von WE CAME AS ROMANS haben an jenem Tag ihr Studiowerk „Darkbloom“ rausgehauen. Was meint Gitarrist Joshua Moore dazu? Er sagt: „We’re so excited to finally be able to share Darkbloom with the world. After what felt like an eternity, we get to share these songs with all those who supported us through the hardest time of our lives. We wrote this record about our grieving process after we lost Kyle four years ago – all the emotions we felt, and how we found a way to move forward. This entire record is dedicated to Kyle – he’ll always be a part of our band. We hope you love these songs as much as we do“.

ALTER BRIDGE, WE CAME AS ROMANS & KANSAS

Und natürlich haben wir auch einen neuen Song für eure Ohren, damit ihr euch einen Eindruck vom neuen Material verschaffen könnt. Hier kommt „One more day“:

Dann gibt es noch ein beachtliches Jubiläum zu feiern: die legendären Prog Rocker von KANSAS begehen im kommenden Jahr ihren 50. Geburtstag. Respekt. Und dem Label InsideOut Music die Veröffentlichung einer Compilation wert, die einen Überblick über die 16 Studioalben vermitteln soll. In Europa erscheint eine Doppel-CD mit 28 Tracks, teils in einer überarbeiteten 2022er-Version.

KANSAS - Albumcover

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • KANSAS – Albumcover: HEAD OF PR
  • News PLH Stromkasten: (c) metal-heads.de | Frosch / Foto: Doc Rock

Doc Rock

Meine erste Metal-Platte liegt lange zurück: LIVE AFTER DEATH von IRON MAIDEN war´s. Ansonsten fühle ich mich in der Progressive Metal-Ecke wohl!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 − 4 =