Der Headliner fürs Rage Against Racism 2020 in Duisburg steht fest

Rage Against Racism 2019

metal-heads-Leserinnen und Leser erfahren es hier an dieser Stelle natürlich zuerst: wer wird Headliner beim grandiosen Umsonst-und-Draußen-Festival RAGE AGAINST RACISM 2020? Wann findet das Open Air-Event im kommenden Jahr statt? Welche Bands sind bereits gebucht? Wir klären auf.

Der Termin fürs RAGE AGAINST RACISM 2020

Das Datum ist fix. Am Freitag, den 12. Juni 2020, öffnet das bewährte Event im linksrheinischen Duisburg-Rheinhausen-Friemersheim gegen 16.00 Uhr die Eingangstore. Bis spät abends gibt es ordentlich Krach bei diesem perfekt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbaren Live-Konzert-Genuss. Denn der Bahnhof Rheinhausen ist nur 2 bis 3 Fußminuten entfernt und dessen Haupteingang liegt unmittelbar gegenüber vom Festivalgelände. Am Samstag, den 13. Juni 2020, wird ab 13.00h weiter gemosht. Traditionell mit den Hohenbudberg Fire Fighters, bevor der Slot-Battle-Nachwuchsband-Gewinner für eine halbe Stunde auf der großen (und einzigen) Bühne spielen darf. Auch am Samstag wird bis kurz vor Mitternacht friedlich und heftig gefeiert.

Wer ist live dabei?

Bislang hat das Orga-Team auf der Facebookseite folgende Bands bestätigt: die Melodic Death Metaller von Tragedy Of Mine. Hört mal rein:

 

Dazu gibt es von SHUULAK ordentlich was auf die Mütze. Aber hört auch hier selbst mal:

Etwas ruhiger geht es bei Visions of Atlantis zu

Noch mehr bestätigte Acts beim RaR 2020

Doch damit nicht genug. Auch CYPECORE geben sich die Ehre und spielen erstmalig beim Rage Against Racism Festival 2020. Hier ein Video von deren Live-Performance beim Wacken Open Air:

 

Einen Ticken ruhiger geht es bei der Combo von AEVERIUM zu. Aber nicht viel ruhiger. Seht und hört selbst:

 

Eine Band hätten wir noch, bevor wir zur Überraschung – dem Headliner – kommen. FALLBRAWL nämlich. Bei der Band freuen wir uns nicht nur auf die Jungs an den Instrumenten selbst, sondern auch auf deren bezaubernde Tourmanagerin Lisa (hier geht es zu einem Interview mit ihr).

 

Ebenfalls dabei sind unsere Kölner Freunde von Sic Zone.

Der bereits am 26. Juli 2019 angekündigte, erste Act für das Rage Against Racism 2020 war die Band Harkon.

Der Headliner – Exklusiv von metal-heads.de mitgeteilt

Jetzt haben wir euch aber genug auf die Folter gespannt. Den Headliner des Freitags kennen wir selbst noch nicht. Aber der Headliner des Samstags steht nun fest und mit ein wenig Stolz dürfen wir von metal-heads.de als offizieller Medienpartner heute weltexklusiv die deutschsprachig singende Band verkünden, die da am Samstag zur Prime Time die Main Stage abreißen wird. Es sind…tusch…die Coburger „Wolf Metaller“ von VARG. Die Band ist bekannt für ihren Melodic Death Metal in Kombination mit Pagan und Viking Metal sowie Metalcore. Stellt eure Lauscherchen auf und guckt mal. VARG haben es echt drauf:

 

Jetzt seid ihr hoffentlich genauso aus dem Häuschen wie wir, oder? Es folgen noch einige Bands und sicherlich auch ein Kracher für den Freitag Abend. Bleibt also dran bei uns. Allgemeine Infos wie z.B. die legendären „Frequently Asked Questions“ findet ihr auf der Homepage vom Rage Against Racism.

Ein Wort zu uns

Als offizieller Medienpartner sind wir von metal-heads.de mit unserer kompletten Reporter-Crew beide Tage vor Ort. Da herrscht Urlaubssperre in der Redaktion. Wer es noch nicht wußte: wir sind gemeinnützig als Verein organisiert und unser Hauptzweck besteht nun einmal in unserer Hilfe rund um dieses tolle Umsonst- und Draußen-Festival. Wir berichten vorher, während und nach dem Rage Against Racism. Selbstverständlich positionieren wir uns ganz klar gegen Rassismus jeglicher Art. Hierbei unterstützen wir metal-heads das Jugendamt der Stadt Duisburg als Veranstalter, wo es nur geht. Natürlich kostenlos. So wie wir sämtliche Arbeit rund um metal-heads.de kostenlos anbieten. Unser Ziel ist es, eine Plattform für unbekannte Bands zu sein, Neues zu entdecken und so die Kunst und Musik zu fördern. Alles für den Dackel, alles für den Club. Alles für euch Fans. Support your local szene. Ihr könnt uns gerne dabei helfen. Wie? Unterstützt uns, bekannter zu werden. Kostet euch nix und wir verdienen daran auch nix. Außer Ruhm und Ehre und das Gefühl, dass unsere Arbeit geschätzt und öfters gelesen, gesehen und gehört wird. Bitte – falls noch nicht geschehen – abonniert unseren kostenlosen Newsletter und gibt uns bitte einen „Daumen hoch“ bei Facebook. Schön wäre es auch, wenn alle Freunde der Konzertfotografie unserem Instagram-Account folgen und Fans von Video-Interviews unseren youtube-Channel abonnieren würden. Dankeschön!

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Rar2019-Beitrag: Ralfi Ralf (c) metal-heads.de
Ralfi Ralf

Ralfi Ralf

Als ich mir mit 14 zum ersten Mal das Nasenbein beim Moshen mit dem Tennisschläger im heimischen Kinderzimmer brach, war es um mich geschehen! METAL...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 + 1 =