NORD OPEN AIR 2017 – Erste Bands bestätigt

Nord Open Air 2017 - Der Zeitplan ist da

 Erste Bands für Nord Open Air 2017 bestätigt

Kaum beginnt das Jahr 2017, schon verkünden die Macher des Festivals die ersten Bands. Dieses Jahr dürfen sich die Besucher auf Prong, Drone, Death By Stereo, Tim Vantol sowie Cut up freuen. Laut Ankündigung wird der erste Headliner in den nächsten Wochen präsentiert. Da Deez Nuts ihre Show  auf dem NOA 2016  kurzfristig canceln mussten, könnte es sich theoretisch um einen der möglichen Bands für den Headliner-Spot handeln. Genaueres erfahren wir demnächst!. Natürlich werden auch weitere Acts zum Line-up in den nächsten Monaten ergänzt werden.

Das Metal-Festival Nr. 1 in Essen

Seit nunmehr 8 Jahren veranstaltet die Kult Kneipe „Cafe Nord“ in Essen in der Nähe des Viehoferplatzes das Festival „Nord Open Air“. Das Besondere an der Veranstaltung: Hardcore- und Metalfans aus dem Ruhrpott bekommen ein hochklassiges Line-Up für umme. Dieses Jahr findet das Festival wieder ganze 3 Tage statt. Daher, markiert euch im Kalender den Zeitraum vom 28. bis 30. Juli 2017. Wer denkt: „Ruhrpott? Festivals? Und umsonst? Kann ja nichts sein!“, der wird eines besseren belehrt. Alleine im letzten Jahr konnte man namhafte wie Bands DevilDriver, The Bones, Raised Fist, Sacred Reich, Armored Saint, Vader, The Real McKenzies, Peter Pan Speedrock und viele viele mehr präsentieren.

Von Fans für Fans

Das Konzept vom NOA ist klar: Ein Festival von Fans, für Fans! Man finanziert sich durch den Verkauf von Merchandise, Essen und Getränken. Unterstützt wird man von Sponsoren wie Monster Energy, Stauder oder auch Jack Daniel´s sowie weiteren, ohne deren Hilfe der Grundstein nicht gelegt werden könnte. Am Anfang als Turock Open Air, Essen Original oder auch Werden Pfingst Open Air Abklatsch belächelt, etablierte man sich jedoch sehr schnell in der Essener Festivalkultur.

metal-heads.de berichtete hautnah vom NOA 2016

Man bekam 3 Tage ein super Programm. Egal ob Metal, Hardcore, Punk und Folk, es war für jeden was dabei. Vielleicht finden sich 2017 Stoner Rock Bands wie Deville, The Machine, Far Away Town oder Black Vulpine im Aufgebot? Die Preise für Getränke und Essen waren für Festivalverhältnisse sehr fair. Die Security war nett und hilfsbereit, was nicht immer bei Großveranstaltungen der Fall ist. Generell war es sehr familiär und es herrschte eine fröhlich gestimmte Atmosphäre. Wir von metal-heads.de hatten unseren Spaß und sehen uns dieses Jahr hoffentlich wieder! Zum Schluss könnt ihr noch unsere Beträge inkl. der mit Konzertfotos vom NOA 16 begutachten.

1. Tag: https://metal-heads.de/konzertberichte/nord-open-air-2016-tag-1/
2. Tag: https://metal-heads.de/konzertberichte/nord-open-air-tag-2/
3. Tag: https://metal-heads.de/konzertberichte/nord-open-air-tag-3-das-finale/

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • Nord Open Air 2017 – Der Zeitplan ist da: (c) Kjo | metal-heads.de

Kjo

Die Basis für den Lärm den ich heute höre, legten in meiner Kindheit Elvis und The Rolling Stones. Beide Künstler sind „always on my mind“.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 18 =