Dan Patlansky – 21.04.17 Yard Club Köln

Dan Patlansky 21.04.17 Köln Yard Club

Dan Patlansky

durfte ich ja bereits schon zweimal im Auftrag der Metalheads bei seinem Auftritt besuchen. Einmal als Support von Joe Satriani und danach auf Headlinertour im FZW in Dortmund. Beides könnt ihr hier und hier nachlesen. Letztes Jahr in Dortmund hatte er die großartige Florian Lohhoff Band im Gepäck. An diesem Abend im Kölner Yard Club ist es Voodoo Kiss. Ein Duo mit Akkustikgitarre und Gesang aus Karlsruhe. Sebastian am Gesang und Pascal an der Klampfe sind sonst als Fullband-Quartet unterwegs, heute jedoch in kleiner Version auf der Bühne. Mal schauen, ob sie für Dan Patlansky gut einheizen werden.

Voodoo Kiss

Gegen 20.30 Uhr kommen die zwei auf die kleine Bühne im Yard Club und werden von den ca. 120 Leuten im gut gefüllten Saal mit Applaus empfangen. Die beiden legen mit einem ruhigeren Song etwas schüchtern los, tauen aber schnell auf, als sie bemerken, dass sie gut bei den Zuschauern ankommen. Die Stücke sind durchweg sehr rockig und würden mit E-Gitarre und Drums noch um einiges härter rüberkommen. Aber auch unplugged machen Sebastian mit seiner satten, angenehmen Stimme und Pascal, der die Akkustik ordentlich rockt, eine Menge Spaß. Die beiden schauen sich oft lachend an, haben also auch Bock bei ihrem Auftritt und dem netten Publikum heute.

Mit dem Song „Sexy and I know It“ zaubern sie ein zusätzliches Lächeln in die Gesichter. Ein durchweg mitreissender Auftritt der kleinen Voodoo Kiss Besetzung. Würde ich gerne mal als komplette Band sehen. Daumen hoch. Wer Lust hat, kann sich von den Qualitäten der Vier in ihrem Video zu „Sweet Kendra“ überzeugen.

Verlosung einer CD von Voodoo Kiss

Die Jungs von Voodoo Kiss haben mir noch eine aktuelle CD zukommen lassen und diese wollen wir an euch verlosen. Das ist ganz einfach. Ihr müsst nur folgende kleine Frage beantworten um dabei zu sein.

Bei welchem südafrikanischen Bluesgitarristen sind Voodoo Kiss als Support aufgetreten?

Schreibt uns eine Mail an verlosung@metal-heads.de und benutzt den Betreff „Voodoo Kiss″. Wir brauchen euren Namen, eure Anschrift und E-Mailadresse. Einsendeschluss ist der 10.05.2017. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende des Artikels. Viel Glück.

The Man himself and old friends

Nach kurzem Umbau kommt endlich Dan Patlansky auf die Bühne. Als Begleitband hat er heute Abend doch tatsächlich die restlichen Musiker aus der Florian Lohhoff Band von der letzten Tour mitgebracht. Hätte ich nicht gedacht, dass ich Jonathan Murphy am Bass, Tom Gatzka am Keyboard und Felix Dehmel an den Drums so schnell wiedersehen werde. Beste Vorraussetzung für einen rockigen Abend. Dan hat auch seinen Vollbart abrasiert. Macht ihn direkt um einige Jahre jünger. Los geht der Abend mit dem anfänglich leisen, beschaulichen „Drone„, welches aber vor Schluss noch deftig losheult. Mit dem Song vom neuesten Videoclip „Sonnova Faith“ geht’s weiter in die Vollen.

Wer bei dem groovigen Riff die Füße stillhält, ist definitiv am falschen Ort. Dan Patlansky ist auch stimmlich in Schuss und bringt die Songs locker, cool rüber. Mit „Bright Lights, Big City“ huldigt er einem seiner Vorbilder, Jimmy Reed. Bei „Heartbeat“, dem Song mit der Slideeinlage, stellt Dan uns seine neue Gitarre vor. Eine blaue Tele mit 2 Humbuckern von California Guitars. Ich werde ein wenig neidisch.

Slow Blues

Da laut Patlansky ein Slow Blues am Abend nicht fehlen darf, darf auch „Still wanna be your man“ von der „Invertigo“-CD nicht fehlen. Hier zeigt uns der Meister sein Spiel mit dem Volumeknopf der Fender Stratocaster. Immer wieder spielt er so leise, dass man sein Spiel kaum noch aus den Boxen hören kann. In der ersten Reihe hört man den puren Sound unverstärkt aus der Gitarre. Es ist im Saal so leise, dass man eine Stecknadel fallen hören könnte. So sehr ich ihm auch wünsche, auf großen Bühnen in Deutschland aufzutreten, sowas geht nur in kleinen Clubs, nah am Publikum. Diese Augenblicke machen ein Konzert zu etwas Besonderem.

Solo Time

Mit „My chana“ kommen wir zum großen Soloteil des Abends. Jedes Bandmitglied wird vorgestellt und hat seinen eigenen Solospot. Keiner der Musiker steht vom Können her hinter dem Hauptakteur Dan Patlansky. Alle drei sind wunderbare Instrumentalisten. Felix Dehmel hat mit seinem Schlagzeugsolo wohl die längste Spielzeit und sein Beat geht voll ins Bein. Zu guter letzt zeigt uns Dan selbst, was er so Dan Patlansky 21.04.17 Köln Yard Clubdrauf hat. Das obligatorische Gitarrensolo ist dran, in dem er irgendwann Plektrum und Gurt wegschmeißt, die Gitarre wie ein Klavier von oben bearbeitet oder einfach nur Sounds durch Ziehen am Tremolo von hinten im Korpus, beziehungsweise Drücken der Saiten am Kopf der Gitarre, erzeugt. Zuletzt hält er die gute Fender nur an der tiefen E-Saite in die Luft. Da bekomme ich als Gitarrenliebhaber immer ein flaues Gefühl im Magen. Hoffentlich reißt die Saite nicht und das sündhaft teure Teil fällt herunter. Passiert zum Glück auch nicht.

Zugabe

Als Zugabe kommen noch „Loosen up the Grip“ und „Fetch your Spade“. Dann hat auch dieser Abend ein Ende. Ich bin froh, dass heute Abend so viele Leute da gewesen sind, denn das sichert mir auch weiterhin Auftritte von Patlansky in Deutschland zu. Am Merchstand sicherte er mir, während er die CDs seiner Fans signierte, noch zu, dass nächstes Jahr auf jedenfall auch Deutschland wieder auf seiner Liste steht. Sehr netter, höflicher Typ, der Südafrikaner. Wer jetzt immer noch nicht verstanden hat, dass der auch hier mal ein ganz Großer wird, dem kann ich nicht helfen. Ich freue mich bereits jetzt schon auf ein Wiedersehen. CU Dan, you can „Bet on me„.

Setlisten und Fotos

Setlist Voodoo Kiss:
Sweet Kendra
Home
Sexy and I know It
Sin City
Funky Man
Aint coming Home
New horizon

Setlist Dan Patlansky:
Drone
Sonnava Faith
Stop the Messin‘
Bring the World to Its Knees
Bright Lights, Big City (Jimmy Reed cover)
Bet On Me
Heartbeat
Still Wanna Be Your Man
Daddy’s Old Gun
Backbite
My Chana
Zugabe:
Loosen Up the Grip
Fetch Your Spade

Hier die Fotostrecke von Voodoo Kiss


Fotostrecke von Dan Patlansky


 

Die Teilnahmebedingungen

Teilnahme leider erst ab 18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter von metal-heads.de sind natürlich von der Verlosung ausgeschlossen. Sollten mehrere Einsendungen eingehen, entscheidet das Los. Wir behalten uns das Recht vor, euren Namen und Wohnort (ggf. auf Wunsch in gekürzter Form) auf unseren Seiten zu veröffentlichen.

Das oben beschriebene Gewinnspiel ist eine befristete Aktion der Martin Reichhardt GmbH, An den Siffen 22, 47239 Duisburg (nachfolgend als metal-heads.de bezeichnet). Die Teilnahme an diesem Gewinnspiel richtet sich ausschließlich nach diesen Teilnahmebedingungen und setzt nicht den Kauf einer Ware oder Dienstleistung voraus.

Die Gewinnspielaktion startet am 28.04.17 und endet am 10.05.17 um 00:00 Uhr MEZ.

Voraussetzung für die Teilnahme am Gewinnspiel ist, dass diese Teilnahmebedingungen ausdrücklich anerkannt werden.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in der EU und der Schweiz haben. Personen unter 18 Jahren benötigen zur Teilnahme die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten. Sofern diese nicht vorliegt, ist die Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

Ebenfalls von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen sind Mitarbeiter von metal-heads.de, ihre Angehörigen und sämtliche am Gewinnspiel beteiligten Personen, insbesondere die, die an der technischen und/oder organisatorischen Umsetzung bzw. Durchführung beteiligt sind.
Gewinn, Benachrichtigung und Gewinnübermittlung

Unter den Teilnehmern werden insgesamt drei CD’s Freak Show Candy Floss von Voodoo Vegas verlost. Die Gewinner werden per Zufall ausgelost und über den Gewinn benachrichtigt.

Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen.

Datenschutz

Der Teilnehmer willigt für den Fall seines Gewinnes ein, dass seine übersendeten Daten (Name, Anschrift, E-Mail) von der Martin Reichhardt GmbH, An den Siffen 22, 47239 Duisburg, zur Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen.

Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber metal-heads.de unter redaktion@metal-heads.de widersprechen. Dies hat zur Folge, dass die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet und genutzt werden. Er wird dann vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Nach Abwicklung des Gewinnspiels werden die Daten wieder gelöscht.

Bei minderjährigen Personen hat die zuvor genannte Einwilligung durch den/die Erziehungsberechtigten zu erfolgen.

Teilnehmerausschluss

metal-heads.de behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die falsche Angaben gemacht haben, gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen haben, Manipulationen vornehmen oder vornehmen lassen, vom Gewinnspiel auszuschließen. Insbesondere werden minderjährige Personen ausgeschlossen, sofern diesen die erforderliche Einwilligung und Zustimmung des/der Erziehungsberechtigten zur Teilnahme am Gewinnspiel fehlt. Die Teilnahme an der Aktion über Teilnahme- oder Gewinnspielanmeldungsdienste ist ebenfalls ausgeschlossen.
Anwendbares Recht

Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

NEWSLETTER. FREITAGS. KOSTENLOS.

Bildquellen

  • Voodoo Kiss 21.04.17 Köln Yard Club: (c) Chipsy/www.metal-heads.de
  • Dan Patlansky 21.04.17 Köln Yard Club: (c) Chipsy/www.metal-heads.de
  • Dan Patlansky 21.04.17 Köln Yard Club: (c) Chipsy - www.metal-heads.de
  • Dan Patlansky 21.04.17 Köln Yard Club: (c) Chipsy - www.metal-heads.de
Chipsy

Chipsy

Mag am liebsten Prog, 80's Metal, Thrash und instrumentelle Gitarrenmusik. Gitarrenverrückter Gear Sammler.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht − 3 =