TYLER LEADS: Erster Song vom kommenden Album

tyler leads the rapture

„The Rapture“ – TYLER LEADS veröffentlichen ersten Song von „Planetary Movement“

Erst vor kurzem haben TYLER LEADS ihr Debüt-Album „Planetary Movement“ angekündigt.

Das Album wird im Frühjahr 2022 veröffentlicht werden. Damit alles so wird, wie es sich die Band vorstellt und die Fans es sich wünschen, wurde eine Crowdfunding – Aktion gestartet. Recording, Mixing, Mastering und Produktion haben sie bereits aus eigener Tasche bezahlt.

Außerdem haben sie ein Waterfall-Release angekündigt. Sie wollen jeden Song des neuen Albums als Single verbunden mit einem Video veröffentlichen.

tyler leads planetary movement

„The Rapture“ erster Song mit Video

Jetzt gibt es mit „The Rapture“ den ersten Song des Albums mitsamt Video. „The Rapture“ ist auch der Opener des Albums und war lange Zeit ein Song, dessen Platz auf dem Album nicht sicher war.

„The Rapture“ ist ein rockiger Song, bei dem sie zwar weiterhin die Art Riffs und Beats nutzen, wie auf der 2017 veröffentlichten EP „Stay Ugly“, aber auch Neues hinzugekommen ist. So z.B. ein langes Intro, an dem Soyan Osman sich beim weiteren Songwriting entlang gehangelt hat.  Nachdem das Grundgerüst von der ersten Strophe zum zweiten Refrain stand, ging der Entwurf weiter an Johnny. Johnny Kovacs, zuständig für Vocals und Lyrics, hat seine Ideen zu Texten und Melodien hinzugefügt.

Über den richtigen Zeitpunkt

So ist es dann wohl eine Zeitlang hin und her gegangen. Bis der richtige Moment kam.

Dazu Johnny:

Irgendwann lief das dann einfach flüssig durch. Das ist dann immer so ein Turn: du fängst an und merkst: ja, die Zeile ist geil, das funktioniert gut, das ist ne geile Phrasierung, ne geile Melodie und dann kommt das so Schlag auf Schlag

Der Song, der noch durch die sich schließende Tür gerannt ist

Der Refrain hat sich wohl zunächst noch quergestellt. Daher war auch zu Beginn der Aufnahmen nicht hundertprozentig klar, ob es der Song auf Album schaffen würde.

Aber er hat es und das ist auch gut so! Es ist ein rundherum toller Song geworden und Beray Habip hat die Regler wieder so gedreht, dass ein fetter Sound entstanden ist.

Sehenswert auch das Video mit dem Marcel Blank den Song auf ein anderes Level gebracht hat.

Wenn ihr noch mehr über die Entstehung von „The Rapture“ wissen wollt: dazu erzählen TYLER LEADS in DIESEM  Video.

Das Album „Planetary Movement“ wird auch wieder bei FTWCTP Records auf Vinyl erscheinen.

Newsletter bestellen für wöchentliches Update!

Bildquellen

  • tyler leads planetary movement: HIRAETH PR
  • tyler leads the rapture: HIRAETH PR

Birgit

Iron Butterfly und Jethro Tull haben mir gezeigt, dass es neben Uriah Heep, Black Sabbath und Whitesnake noch etwas anderes gibt. Neugierig geworden höre ich seitdem alles, was sich unter dem Oberbegriff Metal und Rock versammelt. Je nach Stimmung eher Metalcore oder instrumentalen Rock. Mein Herz hängt allerdings am ganzen Spektrum skandinavischer Metalmusik: ob nun Folk-, Progressiv oder Doom-Metal.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + zwei =